Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Veilchen müssen Naturgewalt Jeff Gibbs bändigen

Basketball-Bundesliga Veilchen müssen Naturgewalt Jeff Gibbs bändigen

Zwei Tage nach dem souveränen 88:74-Heimsieg gegen die Giants Düsseldorf stehen die Erstliga-Basketballer der BG 74 vor einer noch höheren Hürde. Am heutigen Sonnabend um 19 Uhr will der Tabellenfünfte (14:4 Punkte) beim heimstarken Team von Ratiopharm Ulm (16:8) seine Serie auf sieben Erfolge schrauben und damit die Schwaben vom vierten Platz verdrängen.

Voriger Artikel
BG-Siegesserie reißt gegen heimstarke Ulmer
Nächster Artikel
"So viele falsche Informationen und Anschuldigungen"

Kampf um Lufthoheit: Wie hier Jason Boone (2.v.l. neben Kyle Bailey im Ulmer Dress) beim Ulm-Gastspiel der BG im Vorjahr werden die Veilchen wieder viel Mühe haben, Jeff Gibbs vom Korb fern zu halten.

Quelle: SPF

Erst einmal zogen die Ulmer in der heimischen Kuhberghalle in dieser Saison den Kürzeren: mit 69:85 gegen Spitzenreiter Alba Berlin. Dem gegenüber stehen vier Siege - unter anderem gegen die Playoff-Kandidaten Braunschweig und Frankfurt - und eine positive Auswärtsbilanz (4:3). Zwischen Ratiopharm und BG ist die Bilanz ausgeglichen. In der vorigen Serie unterlagen die Veilchen in Ulm 82:91, gewannen aber zu Hause 89:79.

Wer in Ulm bestehen will, muss die Naturgewalt Jeff Gibbs bändigen, weiß BG-Trainer John Patrick. Das 1,88 Meter lange und 110 Kilo schwere Muskelpaket ist mit 13,4 Punkten im Schnitt nicht nur erfolgreichster Werfer der Schwaben, sondern auch bester Rebounder (10,3) und effizientester Spieler der BBL. "Gibbs ist mehr Footballer als Basketballer, er walzt die Gegenspieler regelrecht nieder", beschreibt Patrick die physischen Qualitäten des 28-jährigen Amerikaners. "Gibbs kann niemand alleine verteidigen. Um ihn zu stoppen, bedarf es einer Teamdefense."

Jason Boone, Charles Lee und Clif Brown traut der Coach zu, die Aufgabe mit gemeinsamen Kräften zu stemmen. John Little wäre auch ein Kandidat für den Job, doch er laboriert - ebenso wie Peer Wente - an einer schweren Magen-Darm-Grippe. "Insgesamt hatte es sieben Spieler erwischt, Clif hatte im Spiel gegen Düsseldorf noch damit zu kämpfen - ich hoffe, dass die übrigen verschont bleiben", so Patrick. Außerdem hofft er, dass Jason Miller sein Formtief überwindet und an seine frühere Leistungsstärke anknüpfen kann.

Bailey: "Kein besonderes Spiel"

Das Schwaben-Team von Trainer Mike Taylor, den Patrick als hervorragenden Motivator bezeichnet, hat aber noch mehr zu bieten als Gibbs. Wie er punkten auch Romeo Travis (viel Zug zum Korb), Dru Joyce, Lee Humphrey und der 2,12-Meter-Center Sean Finn zweistellig. Hinzu kommen die guten Distanzschützen Daniel Fitzgerald und Keith Triplett. Da sich Finn beim 84:77-Sieg in Tübingen am Sprunggelenk verletzt hat und heute wahrscheinlich ausfällt, darf Michael Schröder hoffen, gegen seinen früheren Verein mehr Einsatzzeit zu bekommen als die bisherigen 6,17 Minuten im Schnitt.

Kyle Bailey, zu Beginn der vorigen Saison von der BG zu den Ulmern gewechselt, die ihn im März wieder nach Hause schickten, nachdem er sich die Hand gebrochen hatte, hegt keinerlei Revanchegedanken: "Für mich ist das kein besonderes Spiel. Wichtig ist, dass wir dort gewinnen und uns weiter entwickeln."

Von Michael Geisendorf

Ein Interview mit BG-Perspektivspieler Robert Kulawick, geführt nach seinem starken Auftritt gegen Düsseldorf, finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

BG Göttingen empfängt Alba Berlin

Die BG Göttingen empfängt nach der dramatischen Heimpartie gegen den FC Bayern München erneut einen Hochkaräter: Zu Gast ist Alba Berlin, das bis auf den 64:66-Ausrutscher in der Heimpartie gegen die Eisbären Bremerhaven sämtliche Partien gewonnen hat.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.