Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Abschlusspressekonferenz in Nörten-Hardenberg

Letzte Infos vor Burgturnier-Start Abschlusspressekonferenz in Nörten-Hardenberg

Der Kartenvorverkauf ist so gut wie niemals zuvor gelaufen: Für das Burgturnier, das unter der Burgruine Nörten am Freitag beginnt und am Sonntag endet, wurden massenweise Tickets abgesetzt. Das wurde auf der Abschlusspressekonferenz deutlich.

Voriger Artikel
30 weitere Gewinner freuen sich
Nächster Artikel
Drei Tage Reitsport par excellence

Holger Wulschner und Laura Klaphake bei der Pressekonferentz in Nörten-Hardenberg.

Quelle: Hinzmann

Nörten-Hardenberg. Der NDR-Truck, der durch die Fenster hinter dem Podium zu sehen ist, steht symbolisch für den Boom um das Burgturnier: Das Traditions-Springreitturnier mit dem Großen Preis um die Goldene Peitsche steht im Fokus der Medien – und das zahlt sich aus: „Wir hatten einen Kartenandrang wie noch nie“, sagt Kaspar Funke vom Mitveranstalter Escon Marketing.

Wenigstens halb live

Rechnung wird dieser Entwicklung getragen, indem auf der Gartenkunstausstellung „Hardenberg-Klassika“ die Springprüfungen auf einer Leinwand zu sehen sind. „Das ist dann für alle, die keine Karte mehr bekommen haben, wenigstens halb live“, sagt der Hausherr Carl Graf von Hardenberg. Die „Klassika“ wird 120 Aussteller zählen.

In sportlicher Hinsicht haben die Veranstalter auf der Pressekonferenz einen alten Hasen und einen jungen Hüpfer aufgeboten: Holger Wulschner stand kurz davor, mit dem dritten Sieg die Goldene Peitsche behalten zu dürfen – bis der Ire Denis Lynch ihm im vergangenen Jahr zuvorkam.

Holger Wulschner (2. v. l.), Laura Klaphake (4. v. l.), Carl Graf von Hardenberg (r.). Nichts besonderes, aber mit den alten Siegern etc. im Hintergrund ja auch irgendwie knuffig

Quelle: Warda

„Ich bin ja froh, dass es weitergeht. Diesmal bin ich dran“, sagt der Routinier. Sowohl eine neue Goldene, als auch eine Silberne Peitsche wurden von Carl Graf von Hardenberg junior gestiftet. Laura Klaphake, „eine Stilistin, wie es schöner nicht geht“ (Funke), ist „superfroh, hier zu sein“. Sie habe sich die lange Reserveliste angesehen mit Reitern, die keinen Startplatz ergattert haben.

Neue Wege

Erstmals ein auf drei Tage komprimiertes Programm, eine verstärkte Lichtanlage mit ausreichendem Lux-Wert, Live-Musik am Sonnabend – das Burgturnier geht neue Wege. Der NDR überträgt mit seinem Truck am Sonnabend und Sonntag. Und wer sich für Fußball interessiert: Am Sonnabend können Burgturnier-Gäste auf Großleinwand auch das DFB-Pokalfinale verfolgen. Karten an der Tageskasse, am Freitag hier noch Vorverkauf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hardenberg-Burgturnier 2016
Hardenberg Klassika Gartenmarkt