Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Frank Boerhof gewinnt Silberne Peitsche

38. Hardenberg Burgturnier Frank Boerhof gewinnt Silberne Peitsche

Auf ein rotes Samtkissen gebettet lag sie mitten im Parcours: die erste Silberne Peitsche des Hardenberg Burgturniers. Im Stechen der internationalen Springprüfung der Klasse S für Amateure legte Frank Boerhof eine schnelle Runde vor – und gewann damit den Preis um die Silberne Peitsche.

Voriger Artikel
Wellness für den Pferderücken
Nächster Artikel
Wendungen sind ihre Spezialität

Frank Boerhof

Quelle: SPF

Nörten-Hardenberg. Überglücklich wirkt Boerhof nach seinem Siegesritt mit dem zwölfjährigen Wallach Zaire – stolz hält er die Silberne Peitsche, den Amateur-Preis analog zur Goldenen Peitsche, in die Luft. „Ich habe mich entschieden, direkt auf der ersten Linie einen Galoppsprung weniger zu reiten“, erzählt er. Das hat funktioniert und ihm den Sieg eingebracht.

Vier Reiter von den zwölf Startern, die sich für das vom VGH präsentierte Finale der „Internationalen Hardenberg Silver Tour“ qualifiziert hatten, schafften es mit einer fehlerfreien Runde in das Stechen. Fehlerfrei blieb hier ebenfalls Christiane Boos mit Wallach Kilar und schaffte es damit auf Platz zwei. Ihr folgte Michael Wittschier mit der elfjährigen Avanti und einem Abwurf im Stechen auf Rang drei. Den vierten Platz belegte Alexandra Marowsky mit Cape Town und acht Fehlerpunkten im Stechen.

Die Regelung um die Silberne Peitsche ist dieselbe wie bei der Goldenen Peitsche. Wer den Preis zweimal hintereinander oder insgesamt dreimal gewinnt, darf die Gerte behalten – so wie im vergangenen Jahr Denis Lynch die Goldene Peitsche.

Der 43-jährige Boerhof arbeitet, wenn er nicht gerade auf Turnieren unterwegs ist, als Hufschmied. Sein Erfolgspferd Zaire steht bei seiner Lebensgefährtin in einem Stall in Bad Bentheim. „Zaire hat sich sehr wohlgefühlt hier“, sagt er, auch wenn der Wallach bei vielen Menschen etwas kribbelig werde. Das merkt man dem Schimmel nicht an: Ruhig steht er bei der Siegerehrung an seinem Platz.

Dass Boerhof die gewonnene Peitsche schon nach einigen Minuten wieder abgeben muss, trübt seine Freude nicht. Um die Gerte wird nun ein silberner Ring, mit seinem Namen eingraviert, geschlagen – und dann wird sie bis zum nächsten Burgturnier am Hardenberg aufbewahrt. Wo Boerhof sie dann gern zu seinem Eigen machen möchte: „Ich werde versuchen, die Silberne Peitsche zu verteidigen“, sagt er.

Ergebnisse

  1. Frank Boerhof / Zaire (Deutschland), 0/39,67
  2. Christiane Boos / Kilar (Deutschland), 0/41,20
  3. Michael Wittschier / Avanti (Deutschland), 4/43,7

Von Hannah Scheiwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hardenberg-Burgturnier 2016
Hardenberg Klassika Gartenmarkt