Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Der erste Tag des Festivals

Der erste Tag des Festivals

Das „Feuer des Breitensports“ hat Oberbürgermeister Wolfgang Meyer heute um Punkt elf Uhr entzündet, nachdem er die Fackel von Basketball-Erstligacoach John Patrick entgegengenommen hat. 600 Menschen sind bei dem Umzug mitgelaufen, indem die Fackel vom Schützenplatz zum Marktplatz getragen wurde.

In der Göttinger Innenstadt haben am heutigen Sonnabend, 13. Juni, rund 400 Vereine und Initiativen Stände aufgebaut, an denen sie Sportarten vorgestellt, Spiele angeboten oder Kunststücke aufgeführt haben. Eine Bootsrutsche vor dem Gänseliesel, Biathlon auf dem Albaniplatz, Beachvolleyball am Bahnhof oder „Hau den Lukas“ auf der Weender Landstraße. Das Bewegungsangebot war vielfältig und gut. Das haben die Menschentrauben bewiesen, die sich vor den einzelnen Ständen gebildet haben. Zehntausende sind heute in die Innenstadt gekommen, um die Chancen auf den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ durch das Sammeln von Aktivitätspunkten zu erhöhen. Ein Highlight war sicherlich der Treppenlauf (Sky-Run) in der Johanniskirche. Interessierte mussten bis zu einer halben Stunde auf dem Kirchplatz warten, bevor sie mit dem Aufstieg beginnen konnten. Mit nur einem Aufstieg konnten zwar 24 Aktivitätspunkte gesammelt werden, aber mancher Sportler hat sich beim Treppensteigen auch  übernommen. Die Sanitäter mussten hier einige Sportler mit schweren Kreislaufpoblemen behandeln.

Von tol

Ein Video finden Sie hier.             

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mission Olympic

Der Städtewettbewerb Mission Olympic trägt nicht nur den olympischen Gedanken im Namen, er wird auch wie die  Olympischen Spiele eröffnet: Mit einer Fackel will heute um kurz vor 11 Uhr auf dem Marktplatz Oberbürgermeister Wolfgang Meyer das „Feuer des Breitensports“ entzünden – und damit das dreitägige Festival des Sports, bei dem 200000 Menschen in Bewegung gebracht werden sollen.

mehr
Mehr aus Mission Olympic