Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Finalist Stuttgart erwägt Rückzug

Mountainbike-Aktion Finalist Stuttgart erwägt Rückzug

Womöglich hat Göttingen im Kampf um den Titel "Deutschlands aktivste Stadt" Ende März einen Konkurrenten weniger: Stuttgart, beim Wettbewerb "Mission Olympic" des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des Softdrink-Herstellers Coca-Cola einer von fünf Finalisten, erwägt aus finanziellen Gründen einen Rückzug.

Voriger Artikel
Sponsoren klettern für "Mission Olympic"
Nächster Artikel
"Skyrun" - in Rekordzeit in die Türmerwohnung

Wiederbelebung der Radbahn: Im Stadion am Sandweg sammeln Mountainbiker im Juni Aktivitätspunkte.

Quelle: Pförtner

Günther Kuhnigk, Leiter des Stuttgarter Sportamts, spricht von einer "Finanzierungslücke". Der Organisationszuschuss des DOSB in Höhe von 20000 Euro sei lediglich "ein Tropfen auf den heißen Stein", denn es erfordere einen "hohen finanziellen Aufwand, den Wettbewerb in einer Großstadt wie Stuttgart ins Bewusstsein der Leute zu bringen". Bis Ende des Monats habe man sich eine Frist gesetzt. Würden bis dahin nicht ausreichend Sponsoren gefunden, hieße es für Stuttgart wohl "Mission Impossible".

Aktionen im Nahverkehr

In Göttingen wäre man zumindest nicht unglücklich, einen Konkurrenten weniger zu haben. Die Organisatoren des dreitägigen Sportfestivals im Juni, Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF), Stadtsportbund (SSB) und Stadt, sind momentan mit der Planung und Platzvergabe beschäftigt. Ideen seien zahlreich eingegangen, erläuterte Veit Hesse von der GoeSF im Sportausschuss. Unter anderem soll die Radbahn des Stadions am Sandweg mit einem Mountainbike-Rennen wiederbelebt werden.

Außerdem will der ASC 46 ältere Leute in Seniorenheimen zur Bewegung animieren. Ein Sommer-Biathlon und ein "Spaßsportabzeichen" der Schulen sind geplant, wobei am Montag, 15. Juni, das mündliche Abitur ansteht, wie Thomas Häntsch (CDU) im Sportausschuss verdeutlichte. Auch im öffentlichen Nahverkehr soll es Aktionen geben.

www.mission-olympic-goettingen.de

Von Eduard Warda, 13.03.2009

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mission Olympic