Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Konzept für das Festival des Sports in Göttingen

Mission Olympic Konzept für das Festival des Sports in Göttingen

Vom 13. bis 15. Juni findet das Festival des Sports als Finale von Mission Olympic in Göttingen statt. Die drei Festivaltage sind dabei wie folgt aufgeteilt: 

Sonnabend, 13. Juni: Stadtsport-Festival

Sonntag, 14. Juni: Familiensport-Festival

Montag, 15. Juni: Schul-, Kindergärten und Universitätssport-Festival

Die Ideen, die in diesen drei Tagen in Göttingen umgesetzt werden, sind im Folgenden skizziert.

Voriger Artikel
"Erdbeben" und Bosseln
Nächster Artikel
„Alles, was schwimmt“ auf dem Kiessee

Mission Olympic Stadtsport-Festival am Samstag, 13. Juni 2009

Das Stadtsport-Festival am 13. Juni 2009 ist durch eine Besonderheit gekennzeichnet: Gewöhnlich gehen den Menschen zum Sport in Turn- und Sporthallen oder auf Sportplätze, sie bewegen sich also bewusst zum Sport hin. Am 13. Juni, dem Stadtsport-Festvial, wird der Sport jedoch zu den Menschen gebracht, also dahin, wo viele Menschen unterwegs sind. 

Die zentrale Festivalmeile befindet sich in der Göttinger Innenstadt. Dort werden knapp 150 verschiedene Bewegungsangebote für alle Zielgruppen präsentiert, die von fast 80 verschiedenen Institutionen betreut werden. Neben den Göttinger Sportvereinen, die den Großteil der Aktionen stellen, bereichern auch die Innenstadthändler, Kultureinrichtungen, Kirchen, Betriebssportgemeinschaften, Feuerwehr, Polizei, THW, Johanniter und viele mehr diesen Tag mit sportlichen Aktionen.

Die Aktionsorte

Die Göttinger Innenstadt:

Weender Straße mit dem Platz vor dem Alten Rathaus (Bühne I); Johanniskirchhof (Bühne II); Groner Straße; Rote Straße; Albaniplatz vor der Stadthalle (Bühne III); Cheltenhampark.

In sieben Göttinger Apotheken wird Wii gespielt.

Im Kaufpark (Am Kaufpark 2) findet die Internationale Deutsche Meisterschaft im Bedjump statt. Dazu gibt es am Sonnabend die Möglichkeit, die Riesenhindernisbahn zu bewältigen oder sich an der Kletterwand zu testen. Am Abend startet vom Kaufpark aus eine Skatenight.

Das Nachbarschaftszentrum im Stadtteil Grone (Deisterstraße 10) feiert an diesem Tag sein internationales Straßenfest. Anlässlich von Mission Olympic wurde das sportliche Programm, durch die Unterstützung des FC Grone, deutlich ausgeweitet. Diese Kooperation zwischen dem Nachbarschaftszentrum Grone und dem FC Grone ist in diesem Jahr zum ersten Mal zustande gekommen. Sie soll auch in Zukunft bestand haben.

Auf dem Parkplatz des Rewe-Einkaufcenters in der Kiesseestraße im Stadtteil Geismar wird eine  Basketballaktion angeboten.

Auf dem Bahnhofsvorplatz findet ein Beachvolleyball Turnier der Stadtwerke Göttingen statt. Neben den Beachvolleyballfeldern werden die Stadtwerke noch weitere Bewegungsangebote anbieten (beispielsweise Human-Table-Soccer), die die Aufenthaltszeiten für Bahnreisende in Göttingen verkürzen sollen und unseren Gästen ein sportverrücktes Göttingen zeigen.

Im Freibad Brauweg (Brauweg 60) findet ein Schwimmfest statt.

In allen großen Göttinger Sporthallen findet an dem Wochenende das 30. Basketball Miniturnier statt, dass größte Jugendbasketballturnier Europas. An dem Turnier nehmen gut 1500 Schüler teil.

In der Lokhalle (hinter dem Bahnhof) wird Go-Kart-Fahren angeboten.

Im Naturerlebnisbad Grone (Greitweg) findet ein Beach-Soccer-Turnier statt.

Auf den Sportplätzen mit Greitweg bietet Sparta Göttingen verschiedene Mitmachaktionen an, wie beispielsweise Fußball-Minigolf.

Das Programm

Neben den Sportarten und Bewegungsangeboten die von 11 bis 17 Uhr ausprobiert werden können, sollen vor allem qualitativ sportliche Massenbewegungen initiiert werden, bei denen die Bürger und Besuchers Göttingens ein sportliches Gemeinschaftsgefühlerleben sollen. Dazu wird es vor allem auf der Bühne vor dem Alten Rathaus zu jeder vollen Stunde eine Tanzmassenbewegung geben. 

Ein in Göttinger bekannter Moderator  wird auf dieser Bühne den ganzen Tag in Aktion von einem Spinning-Rad moderieren. Jeder Interviewpartner muss dann ebenfalls auf einen Spinning-Rad radeln.

Die erste Massenbewegung wird indes ein Sportlerumzug darstellen, der gegen 10.30 Uhr auf dem Göttinger Schützenplatz starten und pünktlich zur offiziellen Eröffnung um 11 Uhr vor dem Alten Rathaus eintreffen wird.

Aufgepeppt werden die Veranstaltungsorte durch Walkacts, die durch die Straßen ziehen und die Menschen informieren, aktivieren und unterhalten werden.

Unterstützt wird Göttingen weiterhin von der Gemeinde Friedland, welche mit einer Delegation von Bürgern um 12.30 Uhr ebenfalls an der Bühne vor dem Alten Rathaus eintreffen wird. Die Gemeinde will gemeinschaftlich aus Friedland nach Göttinger Wandern, Radeln und Skaten. Schon vorher werden Bürger aus umliegenden Dörfern im Sternmarsch nach Friedland kommen.

Um möglichst alle Göttinger in Bewegung zu bringen, werden am Sonnabend und Sonntag Teamer in die Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe und in die Cafes der Göttinger Innenstadt gehen, um dort die Menschen zu bewegen. 

Besonders freuen wird uns, dass an diesem Tag FSJler (Freiwilliges soziales Jahr) aus ganz Niedersachsen nach Göttingen kommen werden, um auf dem Platz an der Johanniskirche Bewegungsangebote vorzustellen. 

Alle Göttinger Wassersportvereine organisieren in der historischen Göttinger Innenstadt eine Leinekanalfahrt. Diese wird durch das Tourismusbüro begleitet, so dass daraus eine Stadtführung der Extraklasse wird.

Das Tagesprogramm endet auf beiden Bühnen mit Livemusik, die durch Animateure unterstützt wird.

Nach dem Tagesprogramm beginnt um 20 Uhr das Abendprogramm auf dem Albaniplatz vor der Stadthalle. Hier wollen wir eine Loungestimmung mit Livemusik erzeugen. Dazu werden einige sportliche Mitmachaktionen angeboten. Neben Jonglage und Poi-Swining werden verschiedene Sportgeräte mit Phosphorspray besprüht, so dass Sporttreiben am Abend möglich ist. Weiterhin werden Tanzkurse im Disco-Fox angeboten. Um 21 Uhr wird dann ein Tennis-Weltrekordversuch im Jonglieren gestartet. Darüber hinaus werden wir an diesem Abend 1000 Portionen Eis an all diejenigen verschenken, die sich sportlich betätigen.

Die Beachvolleyballfelder vor dem Bahnhof werden ab 20 Uhr durch den „ Moonsport“ in Beschlag genommen. „Moonsports“ findet normaler Weise immer Freitags statt und möchte Jugendlichen eine sinnvolle Abendgestaltung ermöglichen.

In der Funsporthalle (Berta von Suttner Straße 2) veranstalten die FSJler eine interne Helferparty, die ganz unter dem Motto Sport stehen wird.

Mission Olympic Familiensport-Festival am Sonntag, den 14. Juni 2009 

Das Familiensport-Festival findet in der größten Sportanlage Göttingens Stadt, dem zentral gelegenen Sportpark Jahnstadion statt. Rings um das Jahnstadion befinden sich mehrere Nebenplätze, das Stadion der SVG Göttingen von 1907 (SVG)  und der Göttinger Kiessee, auf dem die Wassersportangebote stattfinden, wie beispielsweise das „Kanadier-Tauziehen“. Zahlreiche Laufaktivitäten finden hier ebenfalls statt. In unmittelbarer Nähe liegt auch das Göttinger Freibad „Brauweg“, das mit vielfältigen Mitmachaktionen im Wasser und am Land die Besucher animiert.

Über 160 Aktionen sind für den Sonntag geplant. Im Programm stehen die vielfältigsten Bewegungsangebote: "Wandern statt Mittagsschlaf für über 60-Jährige", "Sommer-Sporteln" (Bewegungslandschaft für Kinder), "Deutschland umrunde" (Ausdauersportler versuchen 3602 km zu laufen) oder „Wir schwimmen nach Berlin“ im Freibad Brauweg als kostenloses Frühschwimmangebot ab 6.30 Uhr in allen Göttinger Freibädern.

Teilnehmende Organisationen

124 Institutionen (73 Vereine sowie 51 Firmen und andere Institutionen) nehmen am Familiensport-Festival teil. 

Zentrale Veranstaltungsorte:

Das Familiensport-Festival findet im Sportpark Jahnstadion (mit seinen Haupt- und Nebenplätzen), dem angrenzendem SVG-Stadion, dem Freibad Brauweg, auf dem gesperrten Sandweg, auf der Leine, am und auf dem Göttinger Kiessee statt.

a) Sportpark Jahnstadion und Nebenplätze

Hier befinden sich die Hauptbühne und die Angebote der bundesweiten Kooperationspartner wie „Armbrustschießen“ oder „Ice-Experience“, eine Riesenhindernisbahn, Kletterwände oder der Samsung Aktionsstand. Über 90 Mitmachaktionen werden hier auf den zehn Sportplätzen konzentriert angeboten. Auch der Parkplatz in der Nähe des Jahnstadions ist Veranstaltungsort. 

b) Sandweg

Diese Straße vor dem Jahnstadion wird an diesem Tag auf einer Länge von gut einem Kilometer gesperrt sein. Auf dem Sandweg kann mit Pferdekutschen gefahren werden. Die Feuerwehr präsentiert auf der Straße eine Hindernisbahn und Schlauch ausrollen. Dass auch im Büro Sport betrieben werden kann, zeigt ein  Bürostuhlparcours. Zentral gelegen befindet sich hier auch der Mission Olympic Infostand.

c) Freibad Brauweg

Im Wasser und auf dem Rasen des Bades wird es vielfältige sportliche Herausforderungen geben. 

An Land: Laufen mit Schwimmflossen, Rasenskilaufen, Gemeinsames Erdball-Laufen (Durchmesser 1,80 m) durch einen Parcours, Tauziehen, Seifenrutschen auf einer Folie, Mülltonnenwettrennen, Kletterwand. 

Im Wasser: Staffelschwimmen mit Schwimmflügeln, Rutschwettbewerb auf der 80-m-Rutsche, mit dem Kanu von der Rollbahn ins Sprungbecken.

d) Stadion der SVG

Die SVG gestaltet in Kooperation mit dem Verein „run and bike for help“ den Tag sehr vielfältig. Erstmals seit Jahrzehnten wird die renovierungsbedürftige Radrennbahn mit einem „Steher-Rennen“ wieder in Betrieb genommen. Auch ein Geschicklichkeitsparcours für Fahrräder findet hier statt. Auch hier gibt es ein umfangreiches Bewegungsangebot für die „Kleinen“: eine aktive Kleinkinder Betreuung, Eierlaufen, Elfmeterschießen, Sackhüpfen, Schubkarrenrennen und viele andere Aktivitäten. 

e) Göttinger Kiessee

Rund um und auf dem Göttinger Kiessee befinden sich zahlreiche Angebote. Entlang des Sees und des Hochwasserbettes verwandeln 40 Pferde eine Wiese in ein Reitareal. Auf 20 Ponys können Kinder Runden drehen und es finden stündliche Reitvorführungen wie zum Beispiel Dressur oder Springreiten statt.

Eine von sechs Kletterwänden rundet das Programm entlang des Sees ab, wo sich auch der Beach-Club der BzgA befindet. 

Die Wassersportvereine entlang des Sees halten ein vielfältiges Programm an Land und zu Wasser bereit: Rennkajaks, 10er Kanadier, Drachen-, Segel- und Ruderboote, Kanupolo, Wildwasser-Wurfsackwerfen, Spinning - Marathon mit 45 Rädern, Knotenknüpfen, Kanadier-Tauziehen und vieles mehr. Bestandteil des Programmes am Kiessee ist auch der 3. Lauf gegen Bluthochdruck.

Dezentrale Veranstaltungsorte

Am Veranstaltungstag gibt es sieben dezentrale Veranstaltungsorte: 

Asklepios Fachklinikum Göttingen 

Aktionen: Verrückter Indoor Wetttkampf, Sozialpsychiatrischer Volleyball-Cup, Minigolf- Wettbewerb, Kinderbewegungsangebote)

Veranstaltungsort: Rosdorfer Weg 70 / 37083 Göttingen

Beachvolleyball-Cup der Stadtwerke Göttingen 

Veranstaltungsort: Hauptbahnhof Göttingen / Bahnhofsplatz 1

30. BG Mini-Basketball-Turnier

Veranstaltungsorte: 10 Sporthallen (Godehardhalle, Geismar I/II / Max Planck Gymnasium / Felix-Klein Gymnasium I/II, Hainberggymnasium,Theodor Heuss Gymnasium, Jahnhalle I/II)

Altenseniorenheime / Betreutes Wohnen / Krankenhäuser 

Aktionen: Bewegungsaktivitäten wie z.B. Stuhl- und Tuchgymnastik

Veranstaltungsorte: siehe Anlage „Liste Alten- und Seniorenheime….“

Freibäder in Göttingen: Frühschwimmen von 6.30 – 9.00 Uhr; Motto „Wir schwimmen nach Berlin“

Veranstaltungsorte: Freibad Grone, Freibad Weende, Freibad Brauweg

Skiclub von 1956

Aktion: Mountainbiken durch den Göttinger Wald

Veranstaltungsort: vom Jahnstadion durch den Göttinger Wald und zurück.

Vereinigung Göttinger Faltbootfahrer (VGF)

Aktionen: Kanadierfahrten, Röllchenrutsche für Boote

Veranstaltungsort: Bootshaus der VGF

http://www.mission-olympic-goettingen.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mission Olympic