Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Sotschi 2014
Gib mir fünf!
Medaillen im Fünferpack: Anna Schaffelhubers Traum von fünf Gold-Medaillen ist wahr geworden.

Sie ist das Golden Girl der Paralympics: Anna Schaffelhuber krönt sich mit der fünften Goldmedaille im fünften Rennen zur Königin von Sotschi. Nach Abfahrt, Super-G, Slalom und Super-Kombination gewann sie am gestrigen Sonntag vor Claudia Lösch (Österreich) und Teamkollegin Anna-Lena Forster auch den Riesenslalom.

  • Kommentare
mehr
„Beste Paralympische Spiele“
Nichts ist unmöglich: Aufwendige Inszenierung und Protokoll-Änderung bei der Abschlussfeier.

Die elften Winter-Paralympics sind nach neun Wettkampftagen Geschichte. Die Schlussfeier wurde wie schon die Eröffnungszeremonie von der Politik überschattet: Ein russisches Regierungsmitglied und Vertrauter Wladimir Putins durfte sprechen – entgegen des Protokolls. Im Bruch mit den Regeln hielt bei der feierlichen Finalshow am Sonntagabend Vize-Ministerpräsident Dmitri Kosak die Rede für Gastgeber Russland – fast zeitgleich mit dem ersten Ergebnis des umstrittenen Krim-Referendums.

  • Kommentare
mehr
Eiszeit
Extrem intensiv: Russlands Andrey Dvinyaninov (l.) und Brody Roybal aus den USA treffen heute aufeinander.

Das Traumfinale der Paralympics steht: Gastgeber Russland gegen die USA. Das Endspiel im Schlitten-Eishockey am heutigen Sonnabend ist nicht nur ein Prestigeduell, es ist ein Prestigekracher, vielleicht sogar noch ein wenig mehr. Die Deutschen spielten beim paralympischen Turnier keine Rolle

  • Kommentare
mehr
„Aufgabe ist keine Option“
Sturz knapp 100 Meter vor dem Ziel:  Stefan Lösler landet in seinem dritten Lauf im Fangzaun, setzt das Rennen aber fort...

Nur die Pisten hinunter zu carven, ist ihnen offensichtlich viel zu langweilig. Die wilden Jungs und Mädels beim Para-Snowboard-Cross lieben die Herausforderung, enge Kurven, steile Hänge und weite Sprünge. Und die Zuschauer im fast ausverkauften Alpine-Center lieben es, den „Motocrossern des Wintersports“ dabei zuzujubeln.

mehr
Paralympics
Die Goldmedaillen-Gewinnerin Schaffelhuber bei ihrer Abfahrt.

Anna Schaffelhuber hat bei den Paralympics von Sotschi im vierten Wettbewerb ihre vierte Goldmedaille gewonnen. Die querschnittsgelähmte 21-Jährige siegte in der Super-Kombination vor ihrer Teamkollegin Anna-Lena Forster.

  • Kommentare
mehr
Der Traum lebt wieder
Das Goldlächeln ist zurück: Anna Schaffelhuber umarmt nach dem erfolgreichen Protest DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher.

„Es ist Gold. Die Gerechtigkeit hat gesiegt“, sagt Anna Schaffelhuber erleichtert, als sie aus dem Anhörungssaal im Olympic Park kommt. Es dauert eine Minute, bis die Anspannung gewichen ist. Und dann plötzlich ist es wieder da, das Goldlächeln der vergangenen Tage, das der deutschen Seriensiegerin von Sotschi nach dem Disqualifikations-Chaos’ am Mittwoch im Slalom zwischenzeitlich verloren gegangen war.

  • Kommentare
mehr
Absolut chancenlos
Mit Sportprothese auf dem Snowboard: Stefan Lösler.

Die Winter-Paralympics umfassen die Sportarten Ski Alpin, Ski nordisch, Snowboarden, Curling und Sledgehockey. Das Tageblatt stellt sie vor. Heute: Para-Snowboarding.

  • Kommentare
mehr
Verband hebt Disqualifikation auf
"Ja es ist Gold!": Die Disqualifikation von Anna Schaffelhuber wurde aufgehoben. Damit siegt sie auch im Slalom.

Anna Schaffelhuber hat bei den Paralympics in Sotschi nachträglich ihre dritte Goldmedaille gewonnen. Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hob am Donnerstag die Disqualifikation der 21-Jährigen im Slalom vom Vortag auf und wertete ihren unter Vorbehalt absolvierten zweiten Lauf.

  • Kommentare
mehr