Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Das war kein Elfer

Fabian Gläser Das war kein Elfer

„Eine tolle Leistung haben andere gezeigt“, sagt Fabian Gläser als er davon hört, dass er von der Sportredaktion zum Sportler der Woche bestimmt worden ist. Er habe doch nur gesagt, was wirklich passiert ist. 

Voriger Artikel
Auf Anhieb Achter
Nächster Artikel
Weiß trifft wie früher

Gerblingerode. Rückblick: In der Begegnung zwischen der DJK Krebeck und dem SV Viktoria Gerblingerode stand es 3:2 für die Viktorianer, als diese in der 89. Minute nach einem vermeintlichen Foul an Gläser einen Elfmeter zugesprochen bekommen sollten. Der 28-Jährige allerdings stellte gegenüber seinem Mitspieler und dem Schiedsrichter richtig, dass es kein Foul gewesen war. „Das war Instinkt. Ich habe gar nicht darüber nachgedacht“, sagt der gebürtige Gerblingeröder, der bei seinem Heimatverein hin und wieder aushilft. Sein eigentliches Steckenpferd ist der Handballsport, dem Gläser beim TV Jahn Duderstadt in der Landesliga-Truppe nachgeht.

Doppelt ist ihm sein Handeln anzurechnen, da er kurz zuvor regelwidrig im Strafraum gelegt worden war, aber der Pfiff des Unparteiischen ausblieb, und da die Gerblingeröder in der 1. Fußball-Kreisklasse A derzeit keine Punkte zu verschenken haben, rangieren sie doch auf dem viertletzten Platz. Gab es da nicht böse Blicke von seinen Mitspielern? „Nein. Ich weiß aber auch nicht, wie es gewesen wäre, wenn wir noch das 3:3 bekommen hätten“, sagt Gläser schmunzelnd. Am Ende war aber alles gut, denn die Gerblingeröder schossen ihrerseits das Tor zum 4:2-Endstand.

Um eine Kiste Bier und Mett werde Gläser wohl nicht herumkommen. „Wer Sportler der Woche wird, muss was ausgeben“, berichtet er über die Sitten beim TV Jahn. Die Tatsache, dass er es in seiner Rolle als Fußballer geschafft habe, werde ihn davor wohl nicht bewahren. Und wie sieht es bei der Viktoria aus? Gläser: „Keine Ahnung, was da auf mich zukommt. Wir hatten, glaube ich, noch keinen Sportler der Woche.“

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wieder ein Beyazit

Die Dominanz der Beyazit-Brüder bei der Wahl zum Sportler der Woche bleibt ungebrochen. Am gestrigen Mittwoch hat sich Yusuf über sein „viertes Mal“ als passendes Geschenk zum 34. Geburtstag gefreut.

  • Kommentare
mehr