Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Dreierpack Nummer 2

Daniele Galluzzi Dreierpack Nummer 2

2, 7, 21, 30 - so lauten Daniele Galluzzis persönliche Glückszahlen des Osterwochenendes. Beim Fußball-Bezirksliga-Doppelspieltag war Breitenbergs offensiver Mittelfeldspieler gleich vier Mal erfolgreich. Gegen Osterode ebnete der 28-Jährige mit seinen drei Toren in der 7., 21. und 30. Minute den Weg zum Heimsieg für seine Elf.

Voriger Artikel
Ein „Klotz“ von Stürmer
Nächster Artikel
Opa bringt Ellrott Glück

Breitenberg. In der Partie gegen Förste, gegen die Galluzzi in der Hinrunde seinen ersten Dreierpack geschnürt hatte, war der Italiener schon nach 120 Sekunden erfolgreich. Inzwischen stehen elf Saisontreffer für ihn zu Buche. „Ich freue mich, wenn ich der Mannschaft mit meinen Toren weiterhelfen kann“, betont der AC Mailand-Fan, der vor der Saison aus Seeburg auf den Breitenberg gewechselt war.

Seine Stärken im Duell Eins gegen Eins sowie in Sachen Spielaufbau und -übersicht versucht Galluzzi immer so einzubringen, dass seine Mitspieler davon profitieren. „Meine Aufgabe ist es, die Mitspieler bestmöglich einzusetzen. Wenn ich die Gelegenheit habe, selber abzuschließen, versuche ich das natürlich auch“, umreißt der Techniker das Anforderungsprofil, das ihm sein Trainer Tobias Dietrich mit auf den Weg gegeben hat.

Von dem ist der Sportler der Woche ein großer Fan, schaute sich schon früher Videos seines jetzigen Coaches an, als dieser noch auf dem Rasen Regie führte. „Als ich gehört habe, dass er Trainer in Breitenberg wird, habe ich mich sehr gefreut.“

Für den restlichen Saisonverlauf hat sich Galluzzi einiges vorgenommen. „An Grone kommen wir wohl nicht mehr ran, aber wir wollen uns bestmöglich präsentieren und noch einige Mannschaften ärgern“, kündigt er an.  Seine Mitspieler profitieren von der Torgefährlichkeit des Mittelfeldspielers übrigens doppelt: In Kürze, verspricht er, werde er für die Kollegen eine Runde ausgeben: „Das mache ich doch sehr gerne.“

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel