Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Kopps sind doppelt gut

Erfolgreiche Radballer Kopps sind doppelt gut

Wer sich den Titel „Sportler der Woche“ gleich in zweifacher Ausführung sichert, muss eigentlich auch die doppelte Leistung bringen. Das scheinen sich Manuel und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld zu Herzen genommen zu haben.

Voriger Artikel
Weiß trifft wie früher
Nächster Artikel
Trappe fit wie früher

Obernfeld . Am vergangenen Wochenende belegte das Radball-Duo beim Weltcup in St. Gallen den vierten Platz, eine Woche zuvor holten sich die beiden Eichsfelder bei der Deutschen Meisterschaft in Kamp-Lintfort die Bronzemedaille.

M. Kopp

Quelle:

Und wenn die beiden Bundesliga-Radballer nicht selbst für Erfolge sorgen, dann bereiten sie andere darauf vor. In dieser Woche nämlich waren die Stahlrösser neben den übrigen Teams des Nationalkaders in Frankfurt Trainingspartner für den SV Eberstadt. Das Ziel: die Eberstädter auf die Radball-WM einzustimmen.

A. Kopp

Quelle:

„Das Training beim Lehrgang ist speziell auf den WM-Teilnehmer zugeschnitten“, erläutert Manuel Kopp, der sich zusammen mit seinem Cousin André auf eine jetzt anstehende Verschnaufpause freut. „Als nächstes sind wir in jedem Fall als Zuschauer bei der WM in Aschaffenburg Anfang November dabei“, sagt Manuel Kopp.

Wieder auf ihren Rädern sitzen die beiden Obernfelder dann am 17. November, wenn ihr letzter von vier Wettbewerben in der Weltcup-Serie im österreichischen Höchst ansteht. Schaffen sie dort mindestens den neunten Platz, dürfen sie als abschließendes Highlight noch am Weltcup-Finale teilnehmen. Wie wahrscheinlich ist ein Finaleinzug? Die bisherigen Weltcup-Ergebnisse sprechen für sich: Die Kopps waren in der Weltcup-Serie bisher Zweiter, Vierter und Fünfter.

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Radball-Weltcup

Das achte  und gleichzeitig  letzte World-Cup-Turnier der Radballer findet am morgigen Sonnabend ab 11 Uhr im österreichischen Höchst statt. Mit dabei: Manuel und André Kopp vom RV Stahlross Obernfeld, die um einen der vier begehrten Plätze kämpfen, die zur Teilnahme am Finale berechtigen. Dieses wiederum wird am 8. Dezember in Sangerhausen ausgetragen. Für die Kopps wäre dies quasi ein Heimspiel, dementsprechend groß ist bei den Cousins die Motivation.

mehr