Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Fraktur gepfiffen

Sportler der Woche Mit Fraktur gepfiffen

Frisch gemähten, feuchten Rasen wird Schiedsrichter Michael Bason in nächster Zeit bestimmt erst einmal meiden. Im Punktspiel der Frauen-Fußball-Kreisliga zwischen dem gastgebenden FC Mingerode und dem TSV Landwehrhagen läuft die 80. Minute, die Platzherrinnen führen mit 1:0, als der Unparteiische ausrutscht. 

Voriger Artikel
Ziele schon verwirklicht
Nächster Artikel
Denecke baut Vorsprung aus

Renshausen. „Eine Spielerin, die neben mir gestanden hat, hat sofort gesagt, sie hätte es knacken gehört, und wir müssten einen Krankenwagen holen“, erzählt Bason. Doch davon wollte er absolut nichts wissen, sondern brachte die Partie, auf der Mittellinie stehend, noch zu Ende. „Die Partie war ausgesprochen fair, so dass ich das nicht mehr vorhandene Laufvermögen durch Routine wettmachen konnte“, schmunzelt er.

Zu Hause in Renshausen angekommen, schmerzte sein Fuß zwar, doch einen Arztbesuch zog Bason immer noch nicht in Betracht. Dafür seine Ehefrau Martina, die ihren Gatten, nachdem sie einen Blick auf den immer stärker anschwellenden Fuß geworfen hatte, kurzerhand ins Auto verfrachtete und nach Duderstadt ins Krankenhaus fuhr.

Nach eingehender Untersuchung war dann klar, dass Michael Bason die nächsten Nächte nicht in seinem eigenen Bett verbringen würde. „Ich bin am Sonntag gleich operiert worden.  Es ist genagelt und auch geschraubt worden, aber es geht mir einigermaßen gut“, berichtet er vom Krankenlager.

Wie es weitergeht, muss die nächste Zeit jetzt erst einmal zeigen. „Mal sehen, wie die Wundheilung verläuft. Eigentlich wollte ich dieses Jahr noch eine schöne Wandertour machen, aber ich fürchte, damit wird es wohl nichts werden“, bedauert Michael Bason.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Vicki Schwarze