Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Sechs persönlichen Bestleistungen: Leonie Zöpfgen

Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf Sechs persönlichen Bestleistungen: Leonie Zöpfgen

Leonie Zöpfgen überraschte sich und auch ihren Trainer Hartmut Hublitz. Mit sechs persönlichen Bestleistungen holte sich die 16-jährige Mingeröderin den Vizetitel bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf in Braunschweig-Rüningen in der Altersklasse U 18.

Voriger Artikel
Rasanter Radsportler: Johannes Hippler
Nächster Artikel
Özkan Beyazit mit Titel Nummer 14

Zöpfgen kommt vom Turnen und ist neu in der Leichtathletik.

Quelle: Archivbild

Eichsfeld. Das Erstaunliche daran: Es war erst ihr erster Siebenkampf überhaupt, denn die Schülerin des Eichsfeld-Gymnasiums betreibt erst seit einem Jahr Leichtathletik.

Über den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ fand Zöpfgen den Weg zur LG Eichsfeld. Hartmut Hublitz entdeckte schnell ihr Talent und förderte sie entsprechend.

Eigentlich kommt die Eichsfelderin vom Turnen, geht dieser Sportart auch weiter zweimal die Woche beim SV Arminia Fuhrbach nach. Dazu kommen jetzt für die Schülerin noch zweimaliges Leichtathletik-Training, so dass ihr nicht viel Zeit bleibt, zumal sie an mehreren Tagen die Woche auch noch acht Stunden Unterricht hat.

Bislang bekommt sie alles unter einen Hut. Besonders gut gefällt ihr die Vielseitigkeit, die die Leichtathletik zu bieten hat. Wobei sie schon eine Lieblingsdisziplin hat. „Ich mache am liebsten Hochsprung“, erzählt sie und überspringt inzwischen bemerkenswerte 1,60 Meter.

„Ich war die 800 Meter vorher noch nie gelaufen“

Bei den Bezirksmeisterschaften in Braunschweig war sie sehr aufgeregt, wie sie zugibt. Besonders vor dem abschließenden 800-Meter-Rennen, denn zu diesem Zeitpunkt war für sie sogar noch der Sieg drin. „Ich war die 800 Meter vorher noch nie gelaufen“, erzählt sie. Von ihrem Coach entsprechend eingeschworen, gab das Talent alles und gewann den Lauf.

Zum Gesamtsieg reichte es dann allerdings doch nicht, aber enttäuscht war die für den TV Germania Gieboldehausen startende Leonie Zöpfgen anschließend keineswegs.

Zumal es mit ihren beiden Mitstreiterinnen Michelle Fraatz und Jana Klingebiel von der LG Eichsfeld anschließend durchaus genug Gründe gab, zu feiern. Denn das Duo holte sich den Titel, den Zöpfgen für das nächste Jahr bestimmt wieder ins Auge fassen wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leichtathletik-Mehrkampfmeisterschaften
Fröhlich und erfolgreich: Michelle Fraatz, Jana Klingebiel und Leonie Zöpfgen (v.l.).

Die Athleten der LG Eichsfeld trumpfen zum Abschluss der Saison noch einmal auf. Bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf, die in Braunschweig-Rüningen ausgetragen wurden, holten sich die Eichsfelderinnen Jana Klingebiel in der Frauenklasse und Michelle Fraatz in der Altersklasse W 14 den Titel. Leonie Zöpfgen wurde in der Altersklasse U 18 in ihrem ersten  Siebenkampf sensationelle Zweite.

mehr