Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tour d'Energie 2016
Radsport im Schatten des Dopings
Radsport im Schatten des Dopings: Bei vielen Rennen ist die Ungewissheit ein ständiger Begleiter.

Die belgische Radsportlerin Femke Van den Driessche hat sämtliche Zweifel beseitigt. Spätestens seit ihrem Fall ist klar: In Rennräder lassen sich Hilfsmotoren einbauen, die zu besserer Leistung verhelfen - das sogenannte Techno- oder Elektro-Doping. Der Weltverband hat inzwischen technische Kontrollen eingeführt.

  • Kommentare
mehr
Tour d'Energie am Sonntag
So war es im vergangenen Jahr: Auf dem Hohen Hagen geht ein heftiger Regenschauer nieder.

Der Regenschauer, der im vergangenen Jahr auf dem Hohen Hagen auf das Fahrerfeld niederging, wird gemeinhin als Dusche bezeichnet. Er könnte jedoch nur ein leichter Aufgalopp gewesen sein für die Bedingungen beim Göttinger Jedermann-Radrennen Tour d'Energie 2016 am Sonntag.

  • Kommentare
mehr
Tour d'Energie
Radfahrer am Hohen Hagen (Archivbild)

Flinke Fahrradfahrer sind am Sonnabend zwischen Rosdorf und Settmarshausen in Aktion zu sehen. Beim Sehenswert-Prologzeitfahren der Tour d´Energie müssen die Aktiven 4,6 Kilometer hinter sich bringen.

mehr
Radrennen
Streckenverlauf für die Tour d'Energie 2016 im Kreis Göttingen

Die diesjährige Tour d’Energie startet am Sonntag, 24. April. Die Organisatoren kündigen Verkehrseinschränkungen und Straßensperrungen in Göttingen, Rosdorf, Scheden, Hemeln und Dransfeld an. Auf gturl.de/tour finden Sie eine Übersicht aller Sperrungen

mehr
Tour d‘Energie
Für die ländliche Idylle keinen Blick haben werden die Teilnehmer der Tour d´Energie.

Es ist ein Novum in der elfjährigen Geschichte der Tour d´Energie: Erstmals ist auf der Langstrecke des Jedermannradrennens der Fährort Hemeln nicht Ausgangspunkt einer Bergauffahrt - sondern das Ende einer Abfahrt.

mehr
Tour d‘Energie

Im Mittelpunkt der Pressekonferenz zur Tour d‘Energie stand die kurzfristige Änderung der 100-Kilometer-Schleife des Göttinger Jedermann-Radrennens. Der Bramwald wird am Sonntag, 24. April, nun von der anderen Seite aus durchfahren. Am Dienstagmittag informierte die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) als Organisator über die Änderungen.

mehr
Tour d'Energie
Die Radfahrer müssen sich bei Hann. Münden auf einen geänderten Streckenverlauf einstellen.

Die 2200 gemeldeten Starter für die 100-Kilometer-Schleife der Tour d‘Energie müssen sich kurzfristig auf eine neue Strecke einstellen. Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH bestätige auf Tageblatt-Anfrage, dass die Bauarbeiten an der B80 im Bereich Hann. Münden bis zum Renntag des Jedermann-Radrennens am 24. April nicht abgeschlossen sind.

  • Kommentare
mehr
Tour d‘Energie
38 Radsportlerinnen fahren die Schnupper-Tour mit.

Erstmals hat die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) im Vorfeld der Tour d‘Energie eine Schnupper-Tour nur für Frauen angeboten. Mit nur 13 Prozent sind die Radsportlerinnen beim großen Göttinger Jedermannrennen, das am Sonntag, 24. April, ausgefahren wird, traditionell in der Minderheit.

  • Kommentare
mehr

Seit Anmeldebeginn am 6. Januar haben sich mehr als 1000 Teilnehmer für einen Start bei der Tour d‘Energie eingeschrieben. „So schnell haben wir diese Marke noch nie durchbrochen“, sagt Alexander Frey, Geschäftsführer der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF).

  • Kommentare
mehr
Viel Licht und wenig Schatten

Sie sind da, wenn es nachts kracht. Sie helfen Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Während die Anderen am Wochenende auf dem Sofa sitzen, kümmern sie sich in ihrer Freizeit um die, die im Auto eingeklemmt sind, deren Keller unter Wasser stehen, die neu in Deutschland sind, und die, die einfach im Alltag ein bisschen Unterstützung brauchen. In einer siebenteiligem Serie stellen wir Menschen vor, die sich ehrenamtlich in einer Hilfsorganisation engagieren. Heute Teil 1: Fabian Mai vom Technischen Hilfswerk in Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Jedermannrennen startet

Sie ist in der Göttinger Sportszene längst zu einem Frühjahrs-Klassiker geworden: die Tour d‘Energie. Die zwölfte Auflage des Jedermannradrennens wird am Sonntag, 24. April, vom Schützenplatz aus gestartet. Das Veranstaltertrio, bestehend aus Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF), Tuspo Weende und biciKLETTEN, hofft auf eine erneute Steigerung der Teilnehmerzahlen.

  • Kommentare
mehr
Video von der Tour d'Energie 2014

Video von der Tour d'Energie 2013

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Tour d'Energie 2014

Impressionen zur Tour d'Energie 2014 der Taggi-Tour.

Tour d'Energie 2013

Impressionen von der Tour d'Energie 2013