Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
05er A-Jugend teilt die Punkte: 3:3

Göttingen 05er A-Jugend teilt die Punkte: 3:3

Trotz dreimaliger Führung konnten die A-Junioren des 1.SC Göttingen 05 am Sonnabend nicht alle Punkte im Jahnstadion behalten. Gegen BW Lohne reichte es nur zu einem 3:3- Unentschieden. Die schwarz-gelben legten einen Blitzstart hin.

Voriger Artikel
MTV Geismarspieltunentschieden
Nächster Artikel
Augenmerk liegt auf Ligabetrieb

Lennart Sieburg freut sich über seinen Treffer zur 1:0-Führung für die A-Junioren des 1. SC 05.

Quelle: SPF

Göttingen. Keine vier Minuten waren gespielt ehe Vijeh Tajvar auf Lennart Sieburg durchsteckte, der den heraus-stürmenden Gästekeeper zum 1:0 überwand. „Wir waren nach unseren Toren nachlässig und haben nicht nachgelegt“ - kritisierte Trainer Jan-Philipp Brömsen nach dem Spiel. In der Tat wirkte es so, als würden sich die Gastgeber nach der Führung zurücklehnen und die kampf-starken Lohner wieder in die Partie kommen lassen. Der Gast kreierte einige Chancen, ehe mit einem sehenswerten Fernschuss der Ausgleich fiel (16.).

Dieser rüttelte die 05er wach. Erneut Sieburg erzielte die Führung: bei einem Halbfeldfreistoß guckte er den Torwart aus, der sich zu weit in die Mitte orientiert hatte und brachte den Ball im Torwarteck unter. In der Folge beherrschten die Gastgeber das Geschehen. Besonders das schnelle Umschaltspiel bereitete Lohne große Probleme. Tajvar scheiterte erst am Torwart und wenig später am Pfosten. Robin Hartwig köpfte nach einem Freistoß knapp drüber. Zu Beginn der zweiten Hälfte vertändelte Julius Brose alleine vor dem Tor den Ball. Aufgrund dieser Nachlässigkeiten kam Lohne erneut ins Spiel und ließ in der 65. Spielminute den Ausgleich folgen. Zunächst klärte Torwart Jannis Ernst per Kopf außerhalb des Strafraums.

Doch zu kurz. Ein Lohner verarbeitete den Ball und traf ins nun verwaiste Tor. Nur acht Minuten später hatte Göttingen die Antwort parat. Nach einem Angriff über die rechte Seite wurde Yannick Hogreve im Strafraum freigespielt und schloss kühl ins rechte untere Eck ab (73.). Wer nun dachte, die Hausherren hätten das Spiel im Griff sah sich getäuscht. Lohne kam wieder zurück und Göttingen ins Schwimmen. Ein Freistoß konnte nicht entscheidend geklärt werden, sodass es nach anschließendem Chaos im Strafraum zum dritten Mal im 05-Tor einschlug (83.). Und wieder krempelte das Brömsenteam die Ärmel hoch. Doch diesmal ohne Erfolg. Die letzte Chance vergab Daniel Jühne in der 93. Spielminute. „ Mit dem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein. Allerdings steigt mit jedem Sieg die Erwartungs-haltung. Zumindest haben wir den Abstand zu den Abstiegs-plätzen halten können.“ Resümierte ein dennoch gut gelaunter Brömsen.

05:Ernst - Brose (78.Kanuscak), Hartwig, Hühold, Ernst - Sieburg, Jühne, Nazyrov (71. Trotter) Hogreve - Tajvar (46.Moreno), Fabisch (46. Pmper).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 18:16 Uhr

Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer rechnet in diesem Jahr nicht mehr mit der Verpflichtung eines neuen Sportdirektors beim Hamburger SV.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt