Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Chris Lemke fliegt auch über Eis und Schnee

1. Gaußturm-Cross Chris Lemke fliegt auch über Eis und Schnee

Chris Lemke kann nach zehn Kilometern noch lachen. Er schaffte den 1. Gaußturm-Cross in 43:18 Minuten, war dabei zu stark für die Konkurrenz.

Voriger Artikel
Eckhardt springt angeschlagen zu Bronze
Nächster Artikel
Obernfeld als Erster in die Endrunde

Während es in Dransfeld und tieferen Lagen schon eher in Richtung Frühling ging, herrschten auf dem hohen Hagen winterliche Bedingungen.

Quelle: SPF

Dransfeld. Spencer ist nach zehn Kilometern noch voller Tatendrang. Sein Herrchen, Martin Zaunitzer, ist eigentlich ganz froh, beim 1. Gaußturm-Cross im Ziel zu sein. "Es waren schwierige Bedingungen", sagte er. Besonders bergab war es für das Gespann nicht ganz leicht.

Während es in Dransfeld und tieferen Lagen schon eher in Richtung Frühling ging, herrschten auf dem hohen Hagen winterliche Bedingungen. So hatten die Helfer von Ausrichter ASV Velo Venezia Dransfeld am Vormittag noch alle Hände voll zu tun, an der einen oder anderen Stelle Eisschollen zu beseitigen, Rollsplitt musste gestreut werden.

"Es war ein Versuch, neben dem Hasenmelker-Lauf eine weitere Veranstaltung anzubieten", erzählt Thorsten Thiele, Sportwart des ASV. 88 Läufer hatten sich gemeldet. "Wir haben uns im Vorfeld gedacht, 50 wären schön,100 ein Traum", meinte er und lächelt dabei, froh darüber, dass das Angebot gut angekommen wurde. Wenn auch nicht alle Läufer anreisten, sich von den Bedingungen abschrecken ließen.

Der Dransfelder Thorsten Düwel wollte gern dabeisein. Bei der ersten Kehre knickte er fast um, entschied sich, nicht weiterzulaufen. "Das Risiko ist zu groß, ich habe Probleme mit den Gelenken", berichtete er.

Verena Büermann und Petra Deyst aus Göttingen wussten gar nicht so richtig, was sie in Dransfeld erwartet. "Wir laufen sonst auch", erzählen sie, aber eben nicht cross. Von daher sind sie mit sich und der Welt zufrieden, als sie nach fünf Kilometern ins Ziel kommen.

Im Zielbereich hatte die kleine Emma ihren Auftritt, fungierte als Medaillenfee. Und jeder beugte sich artig zu der jungen Dame herunter, um sich von ihr die Plakette um den Hals hängen zu lassen.

Ergebnisse des Laufes gibt es hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.09.2017 - 21:52 Uhr

Bezirksliga: Bovenden gastiert zum Sechs-Punkte-Match / BW Bilshausen empfängt Göttingen 05

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen