Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
1. Radball-Bundesliga: Obernfelder werden in Gärtringen erwartet

Starke Leistung abrufen 1. Radball-Bundesliga: Obernfelder werden in Gärtringen erwartet

Der Fünf-Punkte-Vorsprung des Tabellenführers der 1. Radball-Bundesliga RV Stahlross Obernfeld I wird am Sonnabend, 2. Mai 2015, beim fünften Spieltag aller Voraussicht nach schmelzen.

Voriger Artikel
29. Göttinger Frühjahrsvolkslauf: Sparkasse Göttingen bietet Vorbereitungsprogramm an
Nächster Artikel
18. Hasenmelkerlauf: Zielsprint mit Fotofinish nach 10600 Metern in Dransfeld

Voll konzentriert werden die Obernfelder André (hinten) und Manuel Kopp (r.) in Gärtringen antreten.

Quelle: Schneemann

Obernfeld. . Denn André Kopp und Manuel Kopp haben in der Schwarzwaldhalle in Gärtringen nur drei Spiele zu absolvieren, während das Verfolgertrio durchweg vier Duellen entgegensieht.

Neun Punkte holten die Stahlrösser beim Heimspieltag in der Hinrunde. In der Höhle des Löwen das zu wiederholen, scheint sehr schwierig zu werden. Zuerst wartet der wiedererstarkte RC Oberesslingen auf den Ligaprimus. Die Württemberger haben sich auf Platz sechs vorgearbeitet und haben jetzt die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Visier.

Das Topspiel bestreiten die Obernfelder gegen den Tabellendritten RV Gärtringen. Die Gastgeber sind zu Hause immer eine Macht. Um Paroli zu bieten, müssen die Kopps schon eine starke Leistung abrufen. Zu guter Letzt geht es noch gegen den Aufsteiger RKV Denkendorf. Die Schwaben haben einen überraschend starken Rückrundenauftakt hingelegt und sich in der Tabelle vor Obernfeld II auf Platz acht gesetzt.

Die zweite Stahlross-Vertretung mit Raphael Kopp und Julian Kopp erlebten vor zwei Wochen einen rabenschwarzen Spieltag und wurden so vom aussichtsreichen fünften Platz auf Rang neun durchgereicht. In Gärtringen stehen für die beiden Youngster im Kampf gegen den Abstieg schon mal zwei Endspiele auf dem Programm.

Im ersten Match heißt der Gegner RSV Großkoschen. Die Brandenburger stehen als Vorletzter mit dem Rücken zur Wand und werden Abstiegskampf pur spielen. Dasselbe gilt im nächsten Spiel gegen den RKV Denkendorf. Der Sieger verschafft sich zumindest Luft im Kampf um den Klassenverbleib.

Nicht aussichtslos, aber sehr schwer wird die Lage der jungen Stahlrösser im Spiel gegen den Angstgegner RC Oberesslingen gesehen. Der schwerste Brocken kommt zum Schluss. Gegen den RV Gärtringen fanden die Kopps in den bisherigen Vergleichen keine Mittel, dem schnellen, aggressiven Spiel des Gastgebers Einhalt zu bieten.

Von Berthold Kopp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 20:14 Uhr

Bittere Nachricht für alle Fans von Borussia Mönchengladbach: Alvaro Dominguez muss seine Karriere beenden

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt