Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
1. SC 05 verkauft sich gegen Arminia unter Wert

Fußball-Niedersachsenliga 1. SC 05 verkauft sich gegen Arminia unter Wert

Die A-Junioren des 1. SC 05 haben sich zu Hause gnadenlos auskontern lassen. Gegen Arminia Hannover musste der Fußball-Niedersachsenligist so ein 0:4 (0:1) hinnehmen. Der Sieg des Sechstplatzierten war zwar verdient, fiel aber zu hoch aus. Armin Ziegenbein traf viermal.

Voriger Artikel
SV Breitenberg stellt sich neu auf
Nächster Artikel
Kleine Basketballer mit großen Vorbildern

Kann es nicht fassen: Luca Andrecht verursacht einen Foulelfmeter gegen den 1. SC Göttingen 05.

Quelle: Alciro Theodoro da Silva

Göttingen. Viele Abspielfehler prägten das gelb-schwarze Bild. Und so passte auch der Führungstreffer der Arminen in der achten Minute. Keine der beiden Mannschaften hatte bis dahin einen brauchbaren Angriff zustande gebracht. Und doch schaffte es der Gast, mit einem Pass in den Strafraum zu kommen und schon stand es 0:1.

05 antwortete mit einer Freistoßflanke und einem Kopfball von Robin Hartwig über das Tor (12.). Nach dieser Anfangsphase stabilisierte sich der Gastgeber. Zwingendes kam in der Folge allerdings nicht. Allein Yannick Hogreve wirbelte ein ums andere Mal von der Außenposition in die Zentrale und schaffte es, seine Mitspieler in Szene zu setzten.

Deutlich aggressiver und bissiger ging 05 nach Wiederbeginn zu Werke, in den Zweikämpfen wurde Hannover in dieser Phase gar dominiert. Und doch kam es doppelt bitter für Göttingen: Erst missglückte Luca Andrecht ein Klärungsversuch, dann foulte er im anschließenden Zweikampf innerhalb des Strafraums.

Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste zum Zweitore-Vorsprung (64.). Das 3:0 fiel 21 Minuten später. Wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff erzielte Armin Ziegenbein seinen vierten Treffer (90.). Trotz der am Ende hohen Niederlage war Trainer Brömsen zwar nicht enttäuscht von seiner Manschaft, machte aber darauf aufmerksam, dass der Klassenerhalt noch nicht ganz gesichert sei. Diesen muss seine Mannschaft nach jetzt zwei Niederlagen in Folge in den nächsten Partien unter Dach und Fach bringen. keu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 11:47 Uhr

Beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hält man sich offensichtlich die Option auf einen weiteren Trainerwechsel noch in diesem Jahr offen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt