Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
1. SC Göttingen 05 spielerisch verbessert

Fußball-Landesliga 1. SC Göttingen 05 spielerisch verbessert

Der 1. SC 05 hat das Stadtderby der Fußball-Landesliga für sich entschieden. Im heimischen Maschpark besiegten die Schwarz-Gelben den SCW trotz 0:1-Rückstand verdient mit 3:1 (2:1). Ebenfalls mit 3:1 (1:0) hat der TSV Landolfshausen gegen den SV Lengede gewonnen.

Voriger Artikel
Tamara Nolte: Frohnatur mit Torriecher
Nächster Artikel
Schreier/Heinemann hoffen auf Podiumsplatz

Mazlum Dogan (l./05) im Zweikampf mit Maikel König.

Quelle: Christina Hinzmann

Göttingen. Dass der Derbysieg des 1. SC 05 verdient war, darin waren sich 05-Trainer Oliver Hille und Ansgar Luchte, der den beruflich verhinderten SCW-Coach Marc Zimmermann vertrat, einig. Hille betonte: „Nach unseren Auftritten in den vergangenen Spielen war sich die Mannschaft das auch selbst schuldig.“ Sein Team habe „Anstand“ und sich „auf spielerischer Ebene deutlich verbessert“ gezeigt.

Die Halbzeitführung der Platzherren war Seerwan Atlalbani zu verdanken. Er verlängerte gedankenschnell einen Volleyschuss von Mazlum Doagan ins SCW-Gehäuse (35.). Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten beide Teams ihre größten Möglichkeiten, ehe Philipp Bruns mit einem direkt verwandeltem Freistoß für die endgültige Entscheidung sorgte (71.).

Der TSV Landolfshausen feierte den vierten Sieg in Folge und kletterte auf den neunten Tabellenplatz. Während für die Rot-Weißen Patrick Kraus (33.), Bruno Weidenbach (49.) und Jannik Meck (50.) trafen, erzielte Justin Folchman den einzigen Treffer für den Tabellendritten SV Lengede (67.).

Von Timo Holloway

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen