Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
1. Tischtennis-Bezirksklasse: SG Rhume II unterliegt TTV Geismar II

Führungswechsel 1. Tischtennis-Bezirksklasse: SG Rhume II unterliegt TTV Geismar II

Einen Führungswechsel gibt es in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der Herren. Aufgrund der 3:9-Niederlage der SG Rhume II hat nun der TTV Geismar II die Tabellenspitze übernommen. Siegreich war von den drei Eichsfeldern lediglich TSV Nesselröden II.

Voriger Artikel
Große Freude mit Racket und Filzball
Nächster Artikel
Radball-Turniere: Schreier/Heinemann scheitern im Finale
Quelle: dpa (Symbolfoto)

SG Rhume II – TTV Geismar II 3:9. Die sieggewohnten Gastgeber hatten vermutlich den Match-Auftakt total verschlafen. Bei nur einem Satzgewinn gingen nämlich alle drei Eingangsdoppel verloren. Außerdem wurde auch noch das erste Einzel durch Markus Thies eine Beute für die Gäste, der in fünf Sätzen über Holger Diedrich die Oberhand behielt.

Bei einem 0:4-Rückstand hatten die Bemühungen der Hausherren um eine Schadensbegrenzung nur einen kleinen Erfolg. Immerhin stellten die Hausherren mit Torsten Reinhardt den besten Spitzen-Akteur dieser Partie: Der SGer behielt über seine Rivalen aus Geismar Thomas Kelzewski und Markus Thies mit 6:2-Sätzen die Oberhand,  wobei der Rhumer gegen Markus Thies einen 0:2-Rückstand noch in einen Fünf-Satz-Sieg ummünzte. Dafür gingen jedoch auf den unteren vier Rängen alle fünf Einzelpartien für die SGer verloren.

SGR II: Diedrich (1), Reinhardt (2).

TTV Geismar III – TSV Nesselröden II 6:9. Die favorisierten Nesselröder hatten an der Spitze Christian Bömeke nicht an Deck und gerieten in der dramatischen Schlussphase beim 6:6-Gleichstand in arge Verlegenheit. Die 2:1-Ausbeute bei den Auftaktdoppeln und die beiden Einzelsiege von TSV Spitzenspieler Manuel Bieschke gegen Hendrik Spende und David Diehl brachten die TSVer nicht entscheidend in Führung.

Aber die Eichsfelder blieben dennoch cool: Zunächst behielt Thomas Großheim glatt in drei Sätzen über Lukas Friedrich die Oberhand und der bereits in seinem ersten Einzel siegreiche Andreas Schenke besorgte mit einem Viersatzerfolg gegen Lennart Last den achten TSV-Punkt. Der Ersatzmann der Nesselröder, Clemens Wüstefeld,  erkämpfte im letzten Einzel in vier dramatischen Sätzen gegen Tobias Fiekers den 9:6-Siegpunkt für seine Mannschaft.

TSV II: Bieschke/Wüstefeld (1), Müller/Großheim (1), Bieschke (2), Großheim (1), Müller (1), C. Wüstefeld (1), A. Schenke (2).

SG Bergdörfer – Bovender SV II 4:9. Mit den vier Spielgewinnen zogen sich die Eichsfelder gegen die bislang noch ungeschlagenen Gäste achtbar aus der Affäre gezogen. Durch Tobias Sommer und Timo Ballhausen wären sogar noch zwei weitere SG-Spielgewinne möglich gewesen. Beide Bergdörfer gaben sich nämlich gegen Andreas Helmsen und Stefan Delecat erst in den Entscheidungssätzen geschlagen, wobei Timo Ballhausen im Fünften nur mit 11:13 den Kürzeren zog.

SGB: U. Piepenbring/J. Piepenbring (1), T. Sommer (1), J.  Piepenbring (1), S. Sommer (1).

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 14:18 Uhr

Der 1. FC Köln muss im Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag möglicherweise auf Simon Zoller und Torjäger Anthony Modeste verzichten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt