Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
1119 Läufer gehen an den Start

17. Volksbank Mitte eg Silvesterlauf 1119 Läufer gehen an den Start

1119 Läufer haben sich für den 17. Volksbank Mitte eG Silvesterlauf rund um den Seeburger See am Sonnabend, 31. Dezember, angemeldet. „Das ist eine gute Zahl, wir können zufrieden sein“, versichert Cheforganisator Olaf Waida.

Voriger Artikel
Dart-Elite in Göttinger Lokhalle
Nächster Artikel
Gerrits: Erst Klinikum, dann Sieg

Zehn-Kilometer-Vorjahressieger Andreas Gerrits von der LG Eichsfeld (Startnummer 905) will seinen Titel im Eichsfeld verteidigen.

Quelle: Niklas Richter

Eichsfeld. Nachmeldungen sind nun nicht mehr möglich. „Das wäre organisatorisch kaum machbar“, erklärt Waida. Schon jetzt sei es manchmal knapp, wenn Athleten, die ihre Utensilien nicht bereits im Vorfeld bei „Laufline“ abgeholt hätten, ihre Startnummern erst kurz vor Rennbeginn entgegennehmen wollen. Waida rät deshalb, dies frühzeitig vor dem Startschuss zu tun: „Am besten eine Stunde vorher.“ Bereits ab 10.30 Uhr ist die Startnummern-Ausgabestelle in der Bernshäuser Mehrzweckhalle geöffnet.

Im vergangenen Jahr machten sich 1163 Sportler auf den Weg - nur einmal waren es mehr, und da fiel der Renntag auf einen Sonntag. Dieses Mal müssen viele am Sonnabend noch arbeiten, weiß Waida. Voll auf und um die Strecken herum wird es trotzdem. Vor allem der Fünf-Kilometer-Lauf ist äußerst beliebt. 681 Nennungen liegen vor. Im vergangenen Jahr erreichten 547 Athleten das Ziel über diese Distanz - dass diese imposante Zahl wohl am Sonnabend übertroffen wird, ist Beleg für die Beliebtheit des Rennspektakels im Eichsfeld.

Über die 10-Kilometer-Distanz haben sich 303 Sportler registriert, darunter auch Vorjahressieger Andreas Gerrits (LG Göttingen). Zu seinen größten Konkurrenten dürften Vereinskollege Sebastian Hanelt sowie Paul Lennart Kruse (LG Braunschweig) zählen. Bei den Frauen gilt die Vorjahresdritte Sanna Almstedt (Team Leaguano/ASFM Göttingen) als heiße Sieganwärterin. Ein Geheimtipp könnte Katharina Grunert sein. Die Bundespolizistin müsse man „auf der Rechnung haben“, beteuert Arbeitskollege Waida.

Über die fünf Kilometer dürfte Jasper Circel (LG Göttingen) kaum zu überholen sein. Einen spannenden Kampf um den Silber- und Bronzerang erwartet Waida dahinter. Mit Joris Brandt (Hamburger SV), Bjarne Friedrichs (LG Göttingen), dem jungen Felix Buck-Gramko (LaufTalente), Alexander Vollmer (LG Eichsfeld) sowie Aaron Büngener (LG Braunschweig) will gleich ein Quintett auf das Podest. Bei den Frauen werden Jana Beyer, Paulina Wüstefeld und Emilia Waida (alle LG Eichsfeld) ein gewaltiges Wort um Rang eins mitsprechen. Die routinierte Cathrin Cronjäger (CCSports) darf man aber nicht abschreiben. Aktive und Zuschauer werden gebeten, frühzeitig anzureisen. Ab 12.30 Uhr wird die Straße gesperrt. Eine Anfahrt in Richtung Start und Ziel per Pkw ist dann nicht mehr möglich.

2 Rennbeginn: 5-Kilometer-Lauf: 13 Uhr 5-Kilometer-Walking respektive Nordic Walking: 13.01 Uhr Schülerlauf: 14.10 Uhr 10-Kilometer-Lauf: 14.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
25.09.2017 - 18:24 Uhr

U19-Niedersachsenliga: 4:2-Triumph nach 0:2-Pausenrückstand gegen Lohne

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen