Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
15. Duderstädter Sparkassenlauf: 1600 Läufer gehen an den Start

Teilnehmerrekord 15. Duderstädter Sparkassenlauf: 1600 Läufer gehen an den Start

So viele Sportler wie noch nie zuvor gehen am Freitag, 11. September, bei der 15. Auflage des Duderstädter Sparkassenlaufs an den Start. Mit rund 1600 Meldungen – für den Bambinilauf können kurzfristig sogar noch welche hinzukommen – verzeichnet der Veranstalter LG Eichsfeld einen neuen Teilnehmerrrekord.

Voriger Artikel
BG 74 Göttingen-Damen fehlt am Ende die Kraft
Nächster Artikel
Ein Göttinger Kanute will an die Weltspitze paddeln

Neuer Rekord: Mit rund 1600 Teilnehmern gehen so viele Sportler wie nie zuvor beim Duderstädter Sparkassenlauf an den Start.

Quelle: Pförtner

Duderstadt. Los geht das sportliche Spektakel um 16 Uhr mit der offiziellen Eröffnung vor dem Rathaus, die Schirmherr Wolfgang Nolte sowie der Vorstand der Sparkasse vornehmen werden. Um 16.30 Uhr haben die Bambini ihren großen Auftritt, anschließend folgt um 16.45 Uhr der 1,25-Kilometer-Schülerlauf. Nach den Nordic Walkern (16.47 Uhr) folgen der 2,5-Kilometer-Lauf (17.10 Uhr), der Beginn des Firmanstaffel-Wettbewerbs (18.15 Uhr) sowie die Hauptläufe über fünf (19.30 Uhr) und zehn Kilometer (20.30 Uhr). Schnell sein lohnt sich dieses Mal mehr denn je, denn erstmals ist für einen neu aufgestellten Streckenrekord eine Geldprämie ausgelobt.
 

Die Firmenstaffel

 
Fast doppelt so viele Firmen wie bei der letztjährigen Auflage haben diesmal ihre Zusage gegeben. Und so muss sich der Titelverteidiger, die Bundespolizei Duderstadt, wohl noch mehr ins Zeug legen, denn immerhin 59 Konkurrenten jagen den Champion. Ob der allerdings überhaupt in Bestbesetzung starten kann, ist fraglich. „Viele haben Einsätze und sind deshalb verhindert. Das könnte knapp werden“, prognostiziert Gesamtleiter Olaf Waida vor dem „absoluten Highlight“.

 

Die Anreise

 
Früh kommen lohnt sich. Gerade für Auswärtige, die mit dem Pkw ins Untereichsfeld reisen, sind die Fahr- und Parkmöglichkeiten bei rechtzeitigem Erscheinen besser. Bereits ab 16 Uhr müssen Autofahrer im Bereich der Innenstadt mit Beeinträchtigungen rechnen.  Ab 16.30 Uhr wird die Hinterstraße gesperrt, ab circa 18 Uhr dazu dann auch noch die Christian-Blank-Straße. Wer kann, ist also besser beraten, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.

 

Der Nachwuchs

 
Diese Zahl lässt die Lauforganisatoren besonders strahlen. Rund 700 Kinder und Jugendliche werden über das Kopfsteinpflaster der Innenstadt flitzen. Dass der Nachwuchs so begeistert bei der Sache ist, liegt den Verantwortlichen besonders am Herzen. „Das ist das A und O des Sparkassenlaufes“, unterstreicht Daniel Hublitz. Die Grundschule Obernfeld, im letzten Jahr mit 89 Prozent aller Schüler vertreten, hofft darauf, auch diesmal den Wanderpokal mitnehmen zu können.

 

Die Favoriten

 
Hochkarätig ist der Zehn-Kilometer-Lauf der Männer besetzt. Mit Philipp Reinhardt (SV Worbis), Volker Goineau (ART Düsseldorf), Florian Reichert (THG Göttingen), Dirk Schwarzbach (TSV Kirchdorf), Stefan Steinert (LG Kreis Verden)  und Marcel Krieghof (USV Erfurt) können gleich sechs Akteure zwischen 30 und 34 Minuten laufen. Bei den Frauen gelten Anja Vogelgesang (LG Göttingen) und Dorothea Schwarzbach (TSV Kirchdorf) als Sieganwärterinnen.

 

Die Atmosphäre

 
Bereits zum Fünf-Kilometer-Lauf werden – wie bereits in den vergangenen Jahren – Fackeln am Rand der Strecke aufgestellt, um die Dunkelheit zu vertreiben und eine besondere Stimmung aufkommen zu lassen. Diesmal stellen die Helfer der LG Eichsfeld die Fackeln jedoch in größeren Abständen auf. „Im letzten Jahr standen sie etwas dicht zusammen. Auf der Strecke war es teilweise ganz schön rauchig. Das stört beim Laufen natürlich“, erläutert Gesamtleiter Waida.

 

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 20:14 Uhr

Bittere Nachricht für alle Fans von Borussia Mönchengladbach: Alvaro Dominguez muss seine Karriere beenden

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt