Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
29. Göttinger Frühjahrsvolkslauf: Sparkasse Göttingen bietet Vorbereitungsprogramm an

Trainer machen Hobbyläufer fit 29. Göttinger Frühjahrsvolkslauf: Sparkasse Göttingen bietet Vorbereitungsprogramm an

71 Hobbyläufer haben sich in den vergangenen Wochen auf Initiative der Sparkasse Göttingen mit einem speziellen Trainingsprogramm für den Frühjahrsvolkslauf am Sonntag fit gemacht. Angeleitet wurden sie von vier professionellen Lauftrainern – unter anderem der Lauftherapeutin Heike Keveloh aus Klein Lengden.

Voriger Artikel
11. Bronson-Bar-Lauf: Emilia Waida gewinnt in Hilkerode
Nächster Artikel
1. Radball-Bundesliga: Obernfelder werden in Gärtringen erwartet

Fit in den Volkslauf: Bettina Unger, die Trainer Heike Keveloh, Guido Jonscher und Cathrin Cronjäger sowie André Schüller (v. l.).

Quelle: Vetter

Göttingen.  Der erste Startschuss für die Wettkämpfe des Volkslaufes, der von der Betriebssportgemeinschaft der Göttinger Sparkasse ausgerichtet wird, fällt am Sonntag um 9 Uhr im Jahnstadion.

„Als Anfänger sollte man stets nur so schnell laufen, dass man sich noch unterhalten kann“, sagt Keveloh. „Nur dann kann man vernünftig atmen und läuft ein angemessenes Tempo.“ Auch die richtige Körperhaltung spiele eine wichtige Rolle – es gehe darum, sich gerade zu halten. „Die Arme sollte man mitnehmen“, sie sollten „schön in der Mitte“ des Körpers das „Läuferdreieck“ bilden, angewinkelt sein. Außerdem gab es für die Läufer Tipps für das richtige Schuhwerk und die Kleidung.

Zu den blutigen Anfängern der sieben Sparkasse-Trainingsgruppen gehört Volkslauf-Organisator Steffen Tiedtke. „Es hat mir tatsächlich Spaß gemacht, und ich bin hochgradig begeistert, was die Trainer aus uns rausgeholt haben“, berichtet er. „Ich kann jetzt sieben Kilometer am Stück laufen. Das hätte ich nie für möglich gehalten“, ergänzt er.

Noch ein einstündiger Termin steht aus, dann haben die Teilnehmer seit Anfang Februar zehn Trainingseinheiten absolviert. War das zunächst nur für Sparkasse-Mitarbeiter gedacht, wurden später auch andere Läufer aufgenommen. Auch Sparkasse-Vorstandsmitglied André Schüller war dabei. Er trainierte zusammen mit den Vertretern der Anfängergruppen für den 5-Kilometer-Lauf, die Fortgeschrittenen machten sich für den 10-Kilometer-Lauf fit.

Von Eduard Warda

Nachmeldungen sind noch am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr in der Jahnstadion-Gaststätte oder am Sonntag bis eine halbe Stunde vor Wettkampfbeginn möglich.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 12:53 Uhr

"Bestia negra" war gestern: Die Klubs der Fußball-Bundesliga werden von der spanischen Konkurrenz nicht mehr wie früher gefürchtet. Das zumindest behauptet der ehemalige Nationaltorhüter Santiago Cañizares (46) in der Münchner tz.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt