Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Weende feiert 3:0-Auswärtssieg

3. Volleyball-Liga der Frauen Weende feiert 3:0-Auswärtssieg

Die mehr als vier Stunden lange Auswärtsfahrt nach Langenfeld (zwischen Solingen und Düsseldorf) hat sich für Tuspo Weende, Aufsteiger in die 3. Volleyball-Liga der Frauen, gelohnt: Der Liga-Neuling siegte im ersten Auswärtsspiel der Saison mit 3:0 (25:22, 26:24, 25:20).

Voriger Artikel
Torpedo Göttingen Tabellenfürher
Nächster Artikel
Hegemann läuft Top-Zeit

Kristina Kruse und der Tuspo Weende holen im ersten Auswärtsspiel der Saison den ersten Sieg.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Dabei waren vor dem Spiel bei der SG Langenfeld die Voraussetzungen alles andere als optimal gewesen: Mit Claudia Rompe und Jenny Osterburg fehlten dem Trainergespann Tobias Harms und Manuel Holst zwei routinierte Spielerinnen. „In Satz eins schicken wir quasi die Meistermannschaft aus der Vorsaison aufs Feld, weil wir auf die Sicherheit und eingespielte Einheit setzen“, berichtete der Weender Coach Tobias Harms. „Aber Gegner Langenfeld hält stark dagegen und verlangt uns alles ab.“ Nach einem taktischen Wechsel des Trainers beim Stand von 13:16 zog Weende über 23:19 zum Satzgewinn davon.

In Durchgang habe Tuspo lange seine Aufschläge nicht gut getroffen und beraubte sich damit selbst einer seiner stärksten Waffen. „Trotzdem halten wir den Satz offen und beweisen Nervenstärke“, so Harms. Vor allem Libera Louisa Rippien bewies beim Stand von 24:24 gute Nerven, als sie eine einfache Annahme direkt in eine Lücke pritschte und damit sämtliche Gegenspieler überraschte.

Mit der 2:0-Führung im Rücken spielte Tuspo wie aufgedreht und lag in Satz drei mit 18:11 vorn, als sich leichte Fehler einschlichen. Die SGL mobilisierte noch einmal alle Kräfte und kam bis auf 19:20 heran. „Da haben wir zu früh angefangen zu zaubern und einige leichte Punkte liegengelassen. Aber am Ende holen wir den Satz mit 25:20 und sind nun endgültig in der 3. Liga angekommen“, sagte ein zufriedener Harms. „Das macht Lust auf mehr.“ pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt