Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
500 Sportler beim Eichsfelder Silvesterlauf

Schon mehr Meldungen als im Vorjahr 500 Sportler beim Eichsfelder Silvesterlauf

Eine Gefahr scheint knapp zwei Wochen vor dem ersten Startschuss bereits ausgeschlossen zu sein – dass der 16. Eichsfelder Silvesterlauf am 31. Dezember rund um den Seeburger See witterungsbedingt ausfällt. „Das wäre nur bei Glatteis der Fall“, sagt Olaf Waida vom Ausrichter LG Eichsfeld.

Voriger Artikel
Mit dem Tageblatt nach San Francisco
Nächster Artikel
Rosdorf-Grone gewinnt 32:31

Die Zehn-Kilometer-Distanz ist alljährlich der sportliche Höhepunkt beim Eichsfelder Silvesterlauf rund um den Seeburger See.

Quelle: Schauenberg

Eichsfeld. Sollte das Wetter so bleiben, ist es eher wahrscheinlich, dass der eine oder andere Athlet bei knapp zweistelligen Plusgraden auf Handschuhe oder Mütze verzichtet. Obwohl, gegen einen leichten Wintereinbruch mit sanftem Schneefall hätten die Organisatoren nichts einzuwenden. „Das wäre für die Atmosphäre natürlich ideal“, sagt Waida.

 
Doch die stimmte in den vergangenen Jahren auch unabhängig vom Wetter. Regelmäßig mehr als 1000 Läufer schnürten zuletzt die Schuhe, um am finalen Jahrestag noch einmal sportlich Vollgas zu geben, zudem säumten zahlreiche Schaulustige die Strecke. Und geht die Tendenz so weiter, dann steigert sich die Anzahl der Sportler bei der 16. Auflage im Vergleich zum Vorjahr noch. Bereits jetzt haben sich knapp 500 Sportler angemeldet. „Das sind deutlich mehr als zur gleichen Zeit im Vorjahr“, freut sich Waida. Erfahrungsgemäß folgt noch „ein ganzer Schwung“ um die Weihnachtstage – langweilig dürfte Waida und den rund 50 Helfern am 31. Dezember also nicht werden.

 
Während bei den fünf Kilometern der Herren noch kein Favorit auszumachen ist, dürfte auf der Zehn-Kilometer-Distanz der mehrfache Sieger Andreas Gerrits (LG Göttingen) erneut vorne mitmischen. Vorjahressieger Florian Reichert (THG Göttingen) hat noch nicht gemeldet. Bei den fünf Kilometern der Frauen stechen bislang Sanna Almstedt (Team Leguano), Anja Vogelgesang (LG Göttingen) und die junge Jana Beyer (LG Eichsfeld) ins Auge.

 
Seit Spätsommer hat sich Waida intensiv den Lauf-Planungen gewidmet, doch jetzt sind „alle groben Vorbereitungen“ abgeschlossen. Das gilt jedoch nicht für Daniela Wüstefeld und Conny Neumann, die nach Anmeldeschluss für die Zuordnung der Startnummern verantwortlich sind. „Die“, verrät Waida schmunzelnd, „werden über Weihnachten noch einiges zu tun haben.“ Genau wie am Austragungstag die Mitglieder der Lebenshilfe, die wie im letzten Jahr Kaffee und Kuchen ausschenken. Das Organisationsteam rät erneut zu einer rechtzeitigen Anreise. Ab 13 Uhr wird die Laufstrecke für Pkw´s voll gesperrt sein, bereits vorher kann es für Autofahrer zu Beeinträchtigungen kommen.

 
Anmeldungen bis zum 26. Dezember, 22 Uhr nur online unter eichsfelder-silvesterlauf.de. Nachmeldungen sind nicht möglich. Die Startnummern können am 28., 29., und 30. Dezember jeweils von 10 bis 13 und 15 bis 18.30 Uhr bei Frank Neumann´s „Laufline, Nikolausberger Weg 44, in Göttingen oder am Veranstaltungstag ab 10.30 Uhr bis 30 Minuten vor Rennstart in der Bernshäuser Mehrzweckhalle abgeholt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 11:47 Uhr

Beim abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hält man sich offensichtlich die Option auf einen weiteren Trainerwechsel noch in diesem Jahr offen.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt