Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
6. McClean-Boxnacht: ASC-Kämpfer überzeugen vor 1100 Zuschauern

Eine fast perfekte Nacht 6. McClean-Boxnacht: ASC-Kämpfer überzeugen vor 1100 Zuschauern

Wenn Christian Gasau auf Betriebstemperatur kommt, senkt er den Kopf in Richtung seines Gegners. Dann rette sich, wer kann. Jan Camp vom BC Heros kann sich fatalerweise nicht in Sicherheit bringen, denn er steht inmitten des Boxrings.

Voriger Artikel
Damen der BG Göttingen gewinnen Pflichtspiel-Heimpremiere
Nächster Artikel
4. Auflage der Göttinger Benefizgala Sport meets Music

Gibt ein grandioses Comeback nach seinem Schienbeinbruch: Christian Gasau (r.) vom ASC 46 gegen den hilflosen Jan Camp.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Wobei von stehen kaum die Rede sein kann. Er taumelt. ASC-Tornado Gasau fegt über ihn hinweg und malträtiert ihn mit Schlagsalven. Den Knockout verpasst der 33-jährige Lokalmatador aufgrund der Nehmerqualitäten seines Kontrahenten zwar knapp, ein spektakuläres Comeback feiert Gasau bei der 6. Mc.Clean-Boxnacht des ASC 46 dennoch – vor der Rekordkulisse von 1100 Zuschauern in der Sparkassen-Arena.

„Ich war eineinhalb Jahre mit einem Schienbeinbruch raus. Es war sehr ungewohnt, und ich bin den Kampf in der ersten Runde zu schnell angegangen“, sagt Gasau im Anschluss des Fights, während er kurzatmig nach Luft ringt. „Mit dem Comeback bin ich zufrieden, auch wenn mein Ziel immer der K.o. ist.“

Einen Knockout erwartet das Publikum, als Ringsprecher Nils Leunig den Bremerhavener Denny Stenzel und den Göttinger Wladimir Steinbach zum Gefecht bittet. Doch die beiden Schwergewichtboxer zeigen ein skurriles Schauspiel im Ring: Krachen die 105-Kilogramm-Maschinen aufeinander, ist das zweifelsohne packend.

Kaum landet Steinbach aber einen Treffer, wirkt es fast, als frage er höflich bei Stenzel nach, ob dieser noch kampffähig ist. Der bejaht in Form eines Lächelns. In der dritten Runde halten beide sogar einen kurzen Klönschnack, ehe es zur ausgiebigen Umarmung kommt, nachdem Steinbach zum Punktsieger ausgerufen wird. „Für mich ist Boxen ein Gentleman-Sport. Mein Gegner ist ein solcher Gentleman, deshalb gehen wir im Ring höflich miteinander um“, erklärt Steinbach, der sanfte Riese mit dem großen Sportsgeist.

Großen (Amateur-)Sport erleben die Boxfans bei fast jedem der elf Duelle. „Leistungsmäßig ist diese Boxnacht stärker als alle bisherigen“, unterstreicht ASC-Trainer Ibrahim Öztürk. Die Mannschaftswertung entscheiden die Königsblauen deutlich mit 9:2-Kämpfen für sich, vor allem die Junioren Konstantin Cernov und Carlo Böttcher überzeugen. So bleiben für Abteilungsleiter Eduard Homtschenko und Organisator Dennis Ehrenberg nur zwei Wermutstropfen: Zum einen fällt der als Überraschung angekündigte Profikampf aufgrund der Erkrankung eines Boxers aus. Zum anderen ist da die Geschichte des Serdar Kurun. Das 20-jährige Halb-Mittelgewicht ist der Publikumsliebling und bestreitet den Hauptkampf.

Dabei schlägt ihm Ali Hussein (OT Bremen) in der ersten Runde meistens nur in Deckung, worauf Kurun unter schrillen Aufschreien der Zuschauer stets wütend antwortet. So, als wolle er sagen: Freundchen, nicht in meinem Wohnzimmer. Alles verläuft nach Plan. Bis zu jener schicksalhaften Szene in Runde zwei: Kurun kassiert einen Treffer am Ohr, ihm platzt das Trommelfell. Mit Gleichgewichtsstörungen kämpfend, wird der Göttinger zweimal angezählt, hält die Runde aber noch tapfer durch. Dann wirft sein Trainer Gegham Hakobyan das Handtuch.

Ehrenberg kann es verschmerzen. „Ich habe jetzt schon Lust auf nächstes Jahr“, verrät er. Gasau dürfte dann wieder Lust auf einen K.o. haben.

Von Rupert Fabig

Fotos von der 6. McClean-Boxnacht in Göttingen. © Heller

Zur Bildergalerie
 
Haare können sich entzünden
Boxen ist kein geeigneter Sport für Kapuzinermönche oder Salafisten. Bartträger dürfen nämlich nicht kämpfen. „Die Haare können in Folge der Schläge einwachsen und schlimme Entzündungen verursachen“, erklärt Ringarzt André Freckmann. Ein Athlet der ASC-Boxnacht musste sich deshalb extra vor seinem Kampf rasieren.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt