Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
A-Junioren des RSV bieten Torfestival gegen Osterode

Fußball-Nachwuchs A-Junioren des RSV bieten Torfestival gegen Osterode

Einen Kantersieg landeten die A-Junioren-Fußballer des RSV 05 im Landesliga-Nachholspiel. Wesentlich enger verlief die Partie der SCW-B-Junioren in der Bezirksliga, die erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielten. Lediglich eine Halbzeit konnten die C-Junioren des RSV 05 mithalten.

A-Junioren-Landesliga: RSV 05 – VfR Osterode 12:1 (4:0). Nach einer halben Stunde begann das muntere Tore-Schießen in einer Partie, in der die Gäste absolut chancenlos waren. – Tore: 1:0 Meier (31.), 2:0 Hainberg (40.), 3:0 Biedermeyer (42.), 4:0 Hansen (43.), 5:0 Psotta (55.), 6:0 Schlieper (60.), 6:1 (65.), 7:1 Biedermeyer (67.), 8:1 Hainberg (73.), 9:1 Schäfer (77.), 10:1 Vogelsang (80.), 11:1 Dogan (84.), 12:1 Rudolph (90.).

B-Junioren-Bezirksliga: JSG Sülbeck – SCW II 3:4 (0:1). Im Kampf um den Klassenverbleib verbuchte der SCW drei wichtige Punkte. Auf dem kleinen, schwer bespielbaren Platz in Edemissen war Weende in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Nach der Halbzeit kam Sülbeck durch Wind und Schiedsrichter-Unterstützung stark auf. Beim Ausgleich standen nach Auskunft aus dem Weender Lager gleich vier Sülbecker „klar im Abseits“. Nachdem der Schiri „ohne Grund“ auch noch Trietschel und Trainer Rietzke vom Platz schickte, markierte Batinovic den umjubelten Siegtreffer in der Nachspielzeit. – Tore: 0:1 Trietschel (32.), 1:1 (48.), 2:1 (50.), 2:2 Spiess (55.), 3:2 (61./FE), 3:3 Trietschel (72.), 3:4 Batinovic (80+1).

C-Junioren-Bezirksliga: JFC Roswithastadt II – RSV 05 4:2 (0:2). Der RSV traf auf einen fast komplett mit Landesliga-Spielern verstärkten Gegner, der offenbar alle Regeln ausreizt, um die Spielklasse zu halten. Trotzdem hielten die Göttinger erstaunlich gut mit, spielten zunächst die beste Halbzeit der Saison und gingen mit 2:0 in Führung. Nach der Pause gerieten die 05er immer mehr unter Druck. So fielen die Treffer zwangsläufig, und der RSV kam nur noch selten zu Entlastungsangriffen. – Tore: 0:1 (4.) Aschenbrandt, 0:2 (11.) F. Müller, 1:2 (37.), 2:2 (40.), 3:2 (55.), 4:2 (60.).

kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.09.2017 - 23:07 Uhr

Talwar trifft dreifach bei 7:2 Erfolg gegen die SG Drammetal

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen