Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
ASC 46 feiert ersten Auswärtssieg

2. Basketball-Regionalliga ASC 46 feiert ersten Auswärtssieg

Ein weitgehend erfolgreiches Wochenende für die heimischen Teams in der 2. Basketball-Regionalliga: Sowohl der ASC 46 als auch der SCW gewannen ihre Spiele, die BG 74 musste sich nach dem Derbysieg gegen den SCW nun bei MTV/BG Wolfenbüttel geschlagen geben.

Voriger Artikel
Drei Siege, überall zufriedene Gesichter
Nächster Artikel
Völlig neu formiert
Quelle: Theodoro da Silva (Symbolbild)

Göttingen. SCW – SC Langenhagen 84:74 (35:32). Nach einem furiosen Start und einer 17:2-Führung ließ der SCW die Gäste wieder ins Spiel kommen. Zu viele Weender Ballverluste führten zu einfachen Punkten für Langenhagen, das sich nach einem dann lange Zeit ausgeglichenen Spiel auf bis zu fünf Punkte absetzen konnte (50:55/31.). In den Schlussminuten erkämpfte sich der SCW allerdings ein Übergewicht und konnte sich letztlich verdient durchsetzen. Defensiv stand man nun sehr stabil und auch vorne wurden neben einem wichtigen Dreier von Gökhan Özbas die Punkte nah am Korb erzielt. Hier setzten sich vor allem Marcello Schröder (26 Punkte) und Maximilian Lochter (16) immer wieder in Szene. – SCW-Punkte: Burhanau (2), Gapsys (8), Gießler (12), Grote (1), Herold (4), Lochter (16), Menger (9), Özbas (6), Schröder (26).

Baskets Akademie WE/Oldenburger TB II – ASC 46 68:84 (31:47). Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugte das Team Göttingen in Oldenburg und feierte verdient den ersten Auswärtssieg. Zwischenzeitlich führten die Königsblauen sogar mit 20 Punkten, allerdings führten Unkonzentriertheit und viele Fouls gegen den ASC dazu, dass Oldenburg im letzten Viertel noch einmal bis auf sieben Punkte herankam. „Phasenweise haben wir sehr guten Basketball gespielt. Es darf uns nicht passieren, dass wir den Gegner wieder ins Spiel kommen lassen. Aber wir haben dennoch verdient gewonnen, das zählt“, so Trainer Jan Sauerbrey. – ASC-Punkte: Jorge Schmidt (18), Sprung (18), Grüttner (15), Menzel (10), Grimaldi (9), Julian Schmidt (8), Kazmierczak (3), Klinke (3).

MTV/BG Wolfenbüttel – BG 74 75:47 (31:20). Nach dem souveränen Derbysieg gegen den SCW geriet die BG 74 bei MTV/BG Wolfenbüttel deutlich ins Hintertreffen. Das Team von Cheftrainer Selim Mulic lief von Beginn na einem Rückstand hinterher und musste den Start-Ziel-Sieg der Gastgeber anerkennen. – BG-Punkte: Behrens (8), Dornbusch (3), Kalus (13), Konopka (5), Onwuegbuzie (2), Stechmann (9), Teichert (4), Wolff (3).   r/bam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 14:32 Uhr

Markus Gisdol feiert seinen ersten Sieg als Chefcoach des Hamburger SV. Mit sieben Punkten sind die Hanseaten nun nicht mehr Letzter. Gisdol ist erleichtert, fordert aber mehr.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt