Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
ASC 46 hat Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib

Basketball-Regionalliga ASC 46 hat Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib

Die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 haben ihren ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren und sicherten sich damit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Bei der WSG Königs Wusterhausen gelang dem Team von Headcoach Sustersic nach einer umkämpften Partie ein knapper 57:53 (33:22)-Sieg.

Voriger Artikel
Schwäche im Rebound
Nächster Artikel
Geismar und Spanbeck/Billingshausen verlieren
Quelle: CR (Symbolbild)

Göttingen. Die junge Göttinger Mannschaft startete entschlossen und führte nach dem ersten Viertel verdient mit 22:10. Dem Gastgeber war anzumerken, dass er mit einem solchen Auftritt nicht gerechnet und seinen Gegner wohl unterschätzt hatte. Gerade im ersten Viertel lief auf Seiten des ASC nach langer Durststrecke wieder viel richtig. In der Offensive wurde der Ball gut bewegt, die Defensive zwang die WSG immer wieder zu schlechten Würfen. Mit einer 33:22-Führung ging es in die Pause.

Danach präsentierten sich die Gastgeber aggressiver und fanden besser ins Spiel. Ende des dritten Viertels hatte sich das Blatt gewendet und Wusterhausen ging erstmals in Führung (37:36). Es entwickelte sich eine knappe Partie bis zur letzten Minute. Der erst 16-jährige Philipp Hadenfeldt war es dann, der 40 Sekunden vor Spielende die Verantwortung übernahm und einen frechen Dreier sowie anschließend zwei Freiwürfe für die Königsblauen zum 55:50 verwandelte. Zwölf Sekunden vor Ende legten die Gastgeber noch einen Drei-Punkte-Wurf nach, am ASC-Sieg war jedoch nicht mehr zu rütteln. „Gerade in der ersten Halbzeit haben die Jungs einen sehr guten Job gemacht“, sagte Sustersic. - Punkte ASC: Sprung (13), Boakye (11), Hadenfeldt (10), Okao (8), Menzel (7), Borchers (4), Bruns (4).eb/kal

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 11:49 Uhr

Bis Jahresende will der FC Bayern mit drei Siegen die Tabellenspitze zurückerobern. Nächster Gegner ist Krisenclub Wolfsburg. Der BVB braucht nach der Königsklassen-Euphorie in Köln dringend Liga-Punkte. Ein besonderes Spiel steht Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl bevor.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt