Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
ASC 46 startet mit Auswärtsspiel

Volleyball-Regionalliga Südwest ASC 46 startet mit Auswärtsspiel

Die Volleyballer des ASC 46 starten am Sonnabend um 19 Uhr in die neue Regionalliga-Saison. Dabei müssen die Königsblauen zur DJK Füchtel Vechta reisen.

Voriger Artikel
Oft folgt auf Skepsis Begeisterung
Nächster Artikel
HGRG und HSG Göttingen haben Punkte im Blick

Freuen sich auf ihren ersten Auftritt in der Regionalliga, die Volleyballer des ASC 46.      

Quelle: Heller

Göttingen. „Wir haben mit Drittliga-Absteiger Vechta natürlich gleich einen ganz dicken Brocken vor der Brust. Aber wir haben gut trainiert und wollen schauen, was geht. Die Regionalliga ist für mein Team natürlich völliges Neuland“, sagte Trainer Peter König, der Matthias Polkähn ablöste, der sich nach vielen erfolgreichen Jahren als Coach der ersten Mannschaft nun noch stärker auf die Nachwuchsförderung konzentrieren möchte.

Das ASC-Team selbst hat nur zwei Abgänge des Oberliga-Kaders zu verzeichnen: Frederik Wiegand und Christian Röbbert. Demgegenüber stehen drei Neuzugänge aus der ersten Mannschaft: Fabian Gessat, Marcel Rieskamp und Fabian Hecker.

Beim ASC 46 verfügen nur wenige Spieler über Regionalliga-Erfahrung. Der Trumpf der Mannschaft ist jedoch der Zusammenhalt. Während viele andere Teams in der Liga von einem herausragenden Spieler leben, haben die Göttinger eine sehr homogene und schwer ausrechenbare Truppe. „Unsere Saisonvorbereitung verlief trotz der Kürze gut, Trainingsschwerpunkte waren zumeist Aufschlag, Annahme und Spielaufbau.

Unsere Stärke liegt in der Blockarbeit“, so König. Im Rahmen der Saisonvorbereitung nahmen seine Schützlinge erfolgreich am Pokalwettkampf teil und absolvierten am vergangenen Mittwoch ein letztes Trainingsspiel gegen den DJK Northeim. Dies wurde ganz klar gewonnen. "In der Woche merkt man natürlich, dass man nicht alle Leute zusammen hat", berichtete Trainer König, der aber dennoch mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
08.12.2016 - 17:13 Uhr

Kurz, nachdem die Kritik von Álvaro Dominguez an Gladbach bekannt wurde, reagierte der Borussia-Manager und zeigte sein Unverständnis.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt