Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
ASC Göttingen belohnt sich nicht

Basketball-Regionalliga ASC Göttingen belohnt sich nicht

Der ASC 46 ist knapp an einer Überraschung vorbeigeschrammt: Die Regionalliga-Basketballer unterlagen vor 300 Zuschauern beim Heimspielauftakt gegen ProB-Absteiger BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen mit 70:75 (48:36). Es ist die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel.

Voriger Artikel
Göttinger ESV Rot-Weiß siegt 6:3
Nächster Artikel
Bilshäuser sichern sich inoffiziellen Titel

Zeljko Sustersic (Mitte, Archivbild):"Der Sieg war zum Greifen nah“

Quelle: Pförtner

Göttingen. Zunächst sah alles danach aus, als würde der Gast seiner Rolle mehr als gerecht werden. Die Königsblauen hatten Probleme, ins Spiel zu finden. So lagen die Gastgeber nach dem ersten Viertel mit 16:23 in Rückstand. Was dann im zweiten Viertel folgte, war eine starke Leistung der jungen Göttinger Mannschaft. Angeführt von Topscorer Nick Boakye erspielten sich die Hausherren eine nicht erwartete 48:36-Halbzeitführung.

Auch in den letzten beiden Vierteln wurde das hohe Spielniveau gehalten. Am Ende fehlte jedoch ähnlich wie in Stade die Cleverness und wohl auch ein wenig die Kraft, um gegen die ausgeglichenen Gäste einen Überraschungssieg einfahren zu können. „Ich denke wir haben insgesamt ein sehr gutes Spiel gemacht, auf dem wir absolut aufbauen können. Der Sieg war zum Greifen nah“, so Headcoach Zeljko Sustersic zum Spiel. – Punkte ASC: Boakye (19), Sprung (15), Hadenfeldt (11), Kramp (9), Teichert (9), Stechmann (5), Borchers (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 14:39 Uhr

Der SV Darmstadt 98 wird die kommende Partie beim SC Freiburg mit Ramon Berndroth als Interimstrainer bestreiten.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt