Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
ASC baut auf „jugendliche Frische und Erfahrung“

Basketball-Regionalliga ASC baut auf „jugendliche Frische und Erfahrung“

Für die Regionalliga-Basketballer beginnt am heutigen Sonnabend die Saison. In der 1. Regionalliga der Herren ist der ASC 46 Gastgeber, ebenso wie die beiden Teams der BG 74 in der 2. Regionalliga der Damen und Herren.

Voriger Artikel
TV Jahn reist nach Alfeld
Nächster Artikel
Zweimal gegen Badenstedt

Trägt in dieser Saison das ASC-Trikot: Lasse Schikowski (l.).

Quelle: CR

Göttingen. 1. Regionalliga Herren

ASC 46 – MTV/BG Wolfenbüttel (Sonnabend, 18.46, Halle Geismar I). Mit dem MTV/BG Wolfenbüttel kommt ein alter Bekannter in die Leinestadt. Die Liga scheint in dieser Saison sehr ausgeglichen besetzt zu sein. So sind mit dem SSV Lok Bernau und Alba Berlin II starke Absteiger aus der Pro B und mit den Bodfeld Baskets Oberharz ein guter Aufsteiger hinzugekommen. Die restlichen Teams der Liga sind in der Zwischenzeit nicht untätig gewesen und haben sich  gezielt verstärkt. Auch der ASC 46 kann zwei Neuverpflichtungen vorweisen: Mit Sebastian Born und Lasse Schikowski sind vom letztjährigen Liga- und Stadtrivalen BG 74 zwei Spieler verpflichtet worden, die sehr gut in das Mannschaftsgefüge passen und sich durch physische Stärke auszeichnen. Ansonsten konnte das erfolgreiche Team der letzten Saison gehalten und durch Jugendspieler ergänzt werden. „Wir gehen mit einer gesunden Mischung aus jugendlicher Frische und Erfahrung an den Start. Das Team brennt darauf, sich zu zeigen“, sagt Trainer Marjo Heinemann.

2. Regionalliga Herren

BG 74 – Bürgerfelder TB (Sonnabend, 16 Uhr, FKG-II-Halle). Zwei Tage vor dem Saisonstart mussten Trainer Mahmut Ataman und seine BG 74 einen Schock verkraften. Da sich Max Rosenberg beim Training einen Muskelfaserriss zuzog, muss das auf die Schnelle zusammengewürfelte Team drei Wochen lang auf seinen Führungsspieler verzichten. Entmutigen lässt sich Ataman aber nicht: „Wir haben zwölf Spieler und mit Julian Schmidt und Gökhan Özbas zwei erfahrene.“

2. Regionalliga Damen

BG 74 II – MTSV Hohenwestedt (Sonnabend, 16.45 Uhr, FKG-I-Halle). Aufsteiger BG 74 II geht zuversichtlich in die Saison. „Die sehr erfolgreiche Vorbereitung lässt uns auf einen Sieg hoffen“, sagt Trainer Rupert Fabig. Die starken Gäste aus Hohenweststedt hält er für einen guten Gradmesser für den weiteren Saisonverlauf.

lv/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gewinner der BG-Karten

Für Verhältnisse des Profi-Basketballs von überraschend geringer Größe ist der kleinste Spieler des aktuellen BG-Kaders: Anthony Hitchens misst ganze 1,70 Meter – das Lösungswort des Tageblatt-Gewinnspiels zum Saisonauftakt des Göttinger Pro-A-Ligisten gegen Science City Jena am Sonntag um 17 Uhr in der Sparkassen-Arena.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen