Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Achterbahnfahrt der Gefühle

Bezirksliga Herren Achterbahnfahrt der Gefühle

Grone gegen Sparta: Aufregender kann ein Fußballspiel kaum sein. Nach 22 Minuten führt der Bezirksliga-Spitzenreiter 2:0, zur Halbzeit steht es 2:2, nach 65 Minuten 2:4 und am Ende 4:4 (2:2). Zwischendurch gibt es nach einem Konrat-Foul an Waas Tumulte.

Voriger Artikel
TSV Landolfshausen gibt nicht auf
Nächster Artikel
TSV Groß Schneen zwingt Seulingen in die Knie

Viermal hat Sparta gegen Grone Grund zum Jubel.

Quelle: Alciro Theodoro da Silva

Grone. FC-Trainer Jelle Brinkwerth: „Bei uns ist schließlich immer was los.“ Wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn Muratis Schuss in der 25. Minute nicht an die Latte geprallt, sondern in den Winkel gegangen wäre. Zu diesem Zeitpunkt stand es durch Gleitze und Murati schon 2:0, hatte der FC bereits zweimal das Aluminium getroffen und der überragende Sparta-Schlussmann Theune seine Elf mit mehreren Glanzparaden vor einem höheren Rückstand bewahrt.

Die zu diesem Zeitpunkt völlig neben sich stehenden Gäste wären vielleicht auseinandergebrochen und hätten eine Packung bekommen. So aber blieb es bei der Zwei-Tore-Differenz, und Sparta fand, unter anderem „weil wir die zweiten Bälle nicht mehr bekommen haben“ (Brinkwerth), zurück ins Spiel. Erst ein Kunstschuss von Önder (33.), dann eine feine Einzelleistung von Saciri (43.): Schon stand es 2:2. Und es sollte noch dicker kommen für den FC.

Denn erst flankt Konrat auf den Kopf von Jacki Weiss (61.), dann auf den Schädel von Enrico Weiss (65,), und auf einmal hat Sparta innerhalb von 32 Spielminuten aus einem 0:2 ein 4:2 gemacht. Der K.o. für die Platzherren? Nein.

Denn sie bäumen sich noch mal auf, kommen durch Kochs Foulelfmeter erst zum 3:4 (75.) und durch Schütte sogar noch zum Ausgleich (82.). Am Ende gewinnen sie fast noch, doch Theune rettet Sparta mit Glanzparaden gegen Gleitze (86.) und Waas (89.) das Unentschieden.

Grone: Koch - Dietrich, Henkies, Lehrke (66. Reents) - Gorny, Grund, Murati (60. Koc), Gleitze, Schütte - Koch, Waas. - Sparta: Theune - Reinhardt, Yazici (87. Tahiri), Nasreddine, Sirip (27. Simon) - Konrat, Tuncer, Saciri, J. Weiss (89. Kellert) - E. Weiss, Önder. - Tore: 1:0 Gleitze (19.), 2:0 Murati (22.), 2:1 Önder (33.), 2:2 Saciri (43.), 2:3 J. Weiss (61.), 2:4 E. Weiss (65.), 3:4 Koch (FE, 70.), 4:4 Schütte (82.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
07.12.2016 - 15:59 Uhr

Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat Anklage gegen Bayern-Star Xabi Alonso sowie zwei weitere frühere Spieler von Real Madrid wegen mutmaßlicher Steuervergehen erhoben.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt