Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Ariana Neitz landet im ersten Drittel

Sportgymnastik Ariana Neitz landet im ersten Drittel

Die Sportgymnastinnen des MTV Geismar hatten sich für die Pokalwettkämpfe im Einzel beim Deutschen Turnfestes in Berlin sowie für den Deutschland-Cup für Gruppen qualifiziert. 

Voriger Artikel
Luisa Dörnenburg in Berlin Vierte
Nächster Artikel
Zum Abschluss noch einmal Gas gegeben

Sicherte sich in einem großen Teilnehmerfeld den 18. Platz: die Gymnastikgruppe des MTV Geismar.

Quelle: R

Göttingen. Im Sportforum Hohenschönhausen machten die Juniorinnen in der Wettkampfklasse (JWK 13-15) den Anfang. Kayla Zornhagen zeigte eine solide Leistung mit Seil, Reifen und Ball. Sie wurde 90. von insgesamt 213 Gymnastinnen der JWK.

Ariana Neitz turnte ihren Dreikampf in der freien Wettkampfklasse (FWK 16+). Sie zeigte eine ausgesprochen spritzige Keulenübung und turnte sehr gefühlvoll ihre Ballübung. Mit dem Reifen zeigte sie eine ordentliche Leistung. Neitz belegte Platz 49 von 117 gestarteten Gymnastinnen in der FWK. 

Unter den 47 Gruppen der Konkurrenz in der freien Wettkampfklasse befand sich auch die Formation des MTV Geismar. Elisa Henze, Ariana Neitz, Leonie Rommel, Karla Schwerdtfeger und Marie Walther präsentierten eine moderne, sehr ausdrucksstarke Kür und turnten diese nur mit kleinen Fehlern. Die Übung wurde mit 9,850 Punkten bewertet. Damit belegten die Gymnastinnen des MTV Geismar den 18. Platz. In der Halle herrschte trotz Hitze und parallel stattfindenden Wettkämpfen eine sehr gute Stimmung. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 15:03 Uhr

A-Junioren-Bezirksliga: Rhume-Oder startet mit 3:2-Heimsieg gegen Broistedt

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen