Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Athleten der LG Eichsfeld überzeugen in Hannover

Neun persönliche Bestzeiten Athleten der LG Eichsfeld überzeugen in Hannover

Hochzufrieden konnte Olaf Waida, Trainer der Läufergruppe der LG Eichsfeld, mit dem Abschneiden seiner Schützlinge beim „10. Eilenriede - Fünfer“ in Hannover sein. Die amtlich vermessene Fünf-Kilometer-Distanz durch die Eilenriede in Hannover ist als sehr schnelle Strecke bekannt.

Voriger Artikel
Radsport: Tuspo Weende stellt Streckenrekord auf
Nächster Artikel
Gieboldehäuserin mit starken Auftritten beim LRV Duderstadt

Die erfolgreiche Trainingsgruppe der LG Eichsfeld: Jana Beyer, Lisa Diederich, Paulina Wüstefeld, Marie Muth, Trainer Olaf Waida, Amelie Waida, Alexander Vollmer, Emilia Waida (h.v.l.); Leon Kaboth und Jonathan Belz (knieend v.l.).

Quelle: EF

Eichsfeld. So hatten die Athleten, die in der Landeshauptstadt an den Start gingen,  noch einmal die Möglichkeit eine gute Zeit im Fünf-Kilometer-Straßenlauf zu erreichen.

Dass dann am Ende alle neun Teilnehmer der LG Eichsfeld eine persönliche Bestzeit liefen, freute nicht nur die Athleten, sondern besonders LGE-Coach Waida. „Einen besseren Saisonabschluss kann man eigentlich nicht haben. Wenn man mit einer Bestleistung die Saison beendet, geht man sehr motiviert in die Vorbereitung für die kommende Saison“, resümierte Waida mehr als zufrieden.

Für den 14-jährigen Alexander Vollmer war das Ziel eine Zeit unter 18 Minuten. Er lief das Rennen von Beginn an sehr kontrolliert und lag bis zum vierten Kilometer auch im Soll. Auf den letzten 1000 Metern erhöhte das Talent das Tempo und kam in 17:54 Minuten als Erster seiner Altersklasse ins Ziel. Damit liegt Vollmer auch auf Platz eins der Bestenliste des niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes.

In der Altersklasse M 13 überquerte Leon Kaboth nach 19:07 Minuten die Ziellinie. Dabei konnte er die starke Konkurrenz der LG Braunschweig und der LG Hannover hinter sich lassen und den Lauf in seiner Altersklasse gewinnen. Zudem bedeutet dieses Ergebnis ebenfalls Platz eins in der Niedersächsischen Bestenliste. Jonathan Belz aus Duderstadt brauchte 22:10 Minuten – das bedeutete in der Altersklasse M 11 den vierten Platz.

Jana Beyer läuft unter 20 Minuten

Die 14-jährige Jana Beyer überraschte mit einer starken Leistung. Sie konnte in ihrem erst zweiten Rennen über fünf Kilometer gleich unter der 20-Minuten-Marke bleiben und sicherte sich in 19:46 Minuten den obersten Podestplatz in der Altersklasse W 14. Auch Emilia Waida gelang es, unter 20 Minuten zu laufen.

Mit einer Zeit von 19:59 Minuten wurde die Mittelstreckensiegerin des jüngsten Duderstädter Sparkassenlaufs Zweite der W-15-Konkurrenz. Die Gieboldehäuserin Paulina Wüstefeld bewies erneut, dass man auch als Mittelstreckenläufer gute Ergebnisse auf den Langstrecken erzielen kann. Sie kam in 19:17 Minuten als Zweite in der weiblichen Jugend U 18 ins Ziel.

Lisa Diederich und Amelie Waida starteten in der Klasse W 13. Lisa siegte in 22:40 Minuten, und Amelie wurde in 23:01 Minuten Dritte. Marie Muth ging das Rennen verletzungsbedingt vorsichtig an. Trotzdem landete sie nach 24:23 Minuten auf Rang zwei bei den Schülerinnen W 12.

Mit diesen Leistungen sind alle Läufer der LG Eichsfeld in der Niedersächsischen Bestenliste vertreten und können mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden sein.

eb/cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf
Zöpfgen kommt vom Turnen und ist neu in der Leichtathletik.

Leonie Zöpfgen überraschte sich und auch ihren Trainer Hartmut Hublitz. Mit sechs persönlichen Bestleistungen holte sich die 16-jährige Mingeröderin den Vizetitel bei den Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf in Braunschweig-Rüningen in der Altersklasse U 18.

mehr
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt