Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsteiger Torpedo überrascht mit Auswärtssieg in Großburgwedel

3. Tischtennis-Bundesliga Aufsteiger Torpedo überrascht mit Auswärtssieg in Großburgwedel

In der 3.Tischtennis-Bundesliga hat Torpedo gleich im ersten Auswärtsspiel den ersten Sieg in dieser Liga eingefahren: Beim TTK Großburgwedel setzte sich der Aufsteiger glatt mit 6:2 durch.

Voriger Artikel
ASC 46 feiert 3:0 beim Heimdebüt
Nächster Artikel
Göttinger ESV Rot-Weiß siegt 6:3

Torpedo-Spielerin Mousumi Paul

Quelle: Pförtner

Göttingen. Es hat in der kleinen Liga bislang nur Auswärtssiege gegeben – gute Voraussetzungen also für die hochmotivierten Göttingerinnen, denen sich die Gastgeberinnen in ihrer nominellen Bestbesetzung stellten. Torpedo dagegen wieder ohne Rogusina, aber mit äußerst kampfstarken Doppeln.

Zwei Entscheidungssätze brachten eine 2:0-Führung für Torpedo, die einiges von der gespannten Nervosität der Akteurinnen nahm. Zwar unterlag Kiziuk im ersten Einzel gegen die TTG-Nr.1, doch im zweiten Einzel punktete die Spitzenspielerin der Gäste – Mousumi Paul ging dabei glatt ohne Satzverlust durch. Ebenso glatt war dann die Niederlage von Johanna Wiegand, doch gleich danach stellte ihre Schwester Marie-Sophie mit ihrem souveränen Sieg den alten Zwei-Punkte-Abstand wieder her.

Anschließend wurde es noch einmal eng: sowohl Paul als auch Kiziuk mussten in fünfte Sätze, aber wie schon in den Doppeln hatten sie an diesem Tag das Glück und die besseren Nerven. Der am Ende sehr deutliche Sieg wird einiges an Selbstvertrauen für die kommende Partie an eigenen Tischen gegen den Kieler TTK geben – doch bis dahin müssen sich die Fans der Torpedo-Damen noch über einen Monat gedulden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt