Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Ausdauer gefordert: Drei Sportarten, ein Wettkampf

Stadtwerke-Volkstriathlon Ausdauer gefordert: Drei Sportarten, ein Wettkampf

Triathleten müssen planen. Zumindest die, die sicher einen Startplatz beim Stadtwerke-Volkstriathlon der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) haben möchten. Längst sind die 528 verfügbaren Plätze bei der fünften Auflage am morgigen Sonntag vergeben.

Voriger Artikel
BBT-Spieler bei Tryout
Nächster Artikel
Teamdynamik in vier Testbegegnungen verbessern

In Etappen ins Wasser: Jeweils 48 Schwimmer sind immer gleichzeitig im Becken.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Im Staffel-, Kinder- und Schnupperwettbewerb geht dagegen noch etwas, hier sind Nachmeldungen möglich.

Den Anfang machen am Sonntag, 16. September, die Kinder (Jahrgänge 1999 bis 2004). Sie starten um 9.30 Uhr im Freibad am Brauweg. 50 Meter Schwimmen, 2,4 Kilometer Radfahren und eine Stadionrunde werden von ihnen verlangt. Beim anschließenden Staffeltriathlon bilden drei „Spezialisten“ eine Mannschaft. Sie teilen sich die Disziplinen Schwimmen (520 Meter), Radfahren (20 Kilometer) und Laufen (5 Kilometer). Bis zu 96 Staffeln können hier gegeneinander antreten.

Für alle, die diese Sportart einmal kennenlernen möchten oder sich lange Distanzen nicht zutrauen, ist der Schnuppertriathlon gedacht. 170 Schwimm-Meter, zehn Rad- und zwei Lauf-Kilometer stehen zum Testen zur Verfügung. Hierfür sind Anmeldungen bereits am Sonnabend, 15. September, zwischen 16 und 18 Uhr oder am Sonntag, 16. September, am Jahnstadion möglich. Dann können sich vorangemeldete Teilnehmer dort auch ihre Startunterlagen abholen.

Zum Abschluss springen am Sonntag um 10.15 Uhr die Volkstriathleten ins Wasser. Nach 500 Metern im Brauweg-Freibad steigen sie in der Wechselzone am Jahnstadion-Parkplatz aufs Rad (20 Kilometer), ehe es laufend um den Kiessee zum Ziel im Jahnstadion (fünf Kilometer) geht. Titelverteidiger Hendrik Becker, der im Vorjahr seine bisherige Bestzeit um 30 Sekunden unterboten hatte, ist ebenso dabei wie Knut Höhler, der die Gö-Challenge Wertung vor dem letzten Rennen anführt. Zu diesem Ausdauersport-Wettbewerb gehören sechs Göttinger Veranstaltungen vom Sparkassenlauf im Frühjahr bis zum Stadtwerke-Triathlon. Die Siegerehrung dafür erfolgt nach dem Triathlon. Konkurrenz könnten diese beiden Starter von Clemens Coenen und Sebastian Janter bekommen, die schon beim Ironman auf Hawaii dabei waren.

Jörn Lührs (GoeSF) weist auf die Straßensperrungen im Bereich Rosdorf hin, die von 9.30 bis 14.30 Uhr gelten: „Die Feuerwehrleute vor Ort sind aber behilflich bei Querungen. Sie kennen auch die Alternativstrecken.“ Der Sandweg ist von 8 bis 15.30 Uhr vom Bereich Einmündung Eiswiese bis zum Rosdorfer Weg komplett gesperrt, damit die mehr als 700 erwarteten Sportler sicher ihre Wettkämpfe absolvieren können.

Von Kathrin Lienig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
5. Stadtwerke-Volkstriathlon

Hinter Jörn Lührs liegt eine arbeitsreiche Zeit. 13 Stunden und mehr war der Hauptorganisator der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) in Sachen Stadtwerke-Volkstriathlon in den vergangenen Tagen jeweils unterwegs. Sein Fazit nach der fünften Auflage dieses Ausdauersport-Events fällt positiv aus.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.10.2017 - 18:09 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga sind am Wochenende alle Augen auf das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SG Bergdörfer und dem Spitzenreiter Sparta Göttingen in Langenhagen gerichtet. Anpfiff sämtlicher Partien ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen