Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
B-Jugend des TV Jahn Spitzenreiter

Handball B-Jugend des TV Jahn Spitzenreiter

Siegreich beendeten die männliche Handball-B- und E-Jugend des TV Jahn Duderstadt ihre Punktspiele. Die B-Jugend setzte sich nach dem 29:23-Auswärtssieg bei der HSG Rhumetal an die Spitze der Regionsoberliga. Sehr deutlich fiel der Erfolg der E-Jugend bei der HG Rosdorf-Grone II aus. Mit 35:13 triumphierten die Schützlinge von Maximilian Loest.

Voriger Artikel
HG-Reserve kassiert erste Niederlage
Nächster Artikel
Bilshäuser Damen hoffen auf ersten Sieg

Handball

Quelle: dpa

Duderstadt. Männliche B-Jugend: HSG Rhumetal – TV Jahn Duderstadt 23:29 (11:18).   Durch den klaren 29:23 Auswärtserfolg bei der HSG Rhumetal ist der TV Jahn Duderstadt neuer Tabellenführer in der Regionsoberliga.

Loest

E. Loest

Quelle:

Von Anfang an zeigten die Jahner schnell, wer die stärkere Mannschaft ist. Drei schnelle Tore von Niklas Schneegans brachten die Jahner mit 3:1 in Führung. Über 13:7 und 15:9 kam man dann zur klaren 18:11-Halbzeitführung. Sicherer Rückhalt in diesem Spiel war der starke Torwart Falko Behre, der immer wieder die Angreifer der Rhumetaler mit seinen tollen Paraden zur Verzweiflung brachte. 

Nach der Halbzeitpause war das Spiel dann etwas ausgeglichener. Dies lag nicht an der Stärke des Gegners, sondern vielmehr an den eigenen Konditionsproblemen. Gerade deswegen war auch Trainer Ekkehard Loest nach der Begegnung nur bedingt zufrieden. „Wir müssen noch sehr viel trainieren. Diese Mannschaft hat nach wie vor technische und konditionelle Defizite, an denen wir aber arbeiten werden. Gefreut habe ich mich über die Tore von Darius Schanz und Timo Lidolt, die ihre Sache sehr ordentlich machen.“ – TV Jahn: Behre, Rollheuser (14/6), Rittmeier (1), Heublein (3), Schneegans (6), Daniel Schanz (1), Krone (1), Eberhardt, Darius Schanz (1), Lidolt (2).

E-Jugend: HG Rosdorf-Grone II – TV Jahn Duderstadt 13:35 (7:14). Den zweiten Saisonsieg durfte die E-Jugend des TV Jahn bejubeln.  Die erste Hälfte verlief noch etwas ausgeglichener, dann aber drehten die Duderstädter nochmals auf und brachten einen ganz sicheren Sieg nach Hause. Angelika Rollheuser und Luca Klee eröffneten den Torreigen in Rosdorf. Kontinuierlich setzten sich die Eichsfelder ab, zogen auf 10:4 davon.

M. Loest

M. Loest

Quelle:

Dann leistete sich die Crew von Maximilian Loest eine kleine Schwächephase und der Gegner kam auf 7:10 heran. Doch nach dem 11:7 durch Katharina Wolf war der Bann gebrochen und der TV Jahn spielte die Halbzeit konzentriert zu Ende.
Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel des TV Jahn gegen den körperlich und spielerisch unterlegenen Gegner nun deutlicher.  – TV Jahn: Adam (7), Jeschke (5), Kesilis (8), Klee (3), Bruns (5), Volkmar (1), Bömeke (2), Krenn (2), Rollheuser (1), Wolff (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsoberliga

 In der Handball-Regionsoberliga kassierte die HG Rosdorf-Grone II gegen den Titelfavoriten aus Rhumetal die erste Niederlage. Bereits die zweite Saisonpleite gab es für den MTV Geismar II.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen