Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
B-Mädchen der JSG Duderstadt beißen sich durch

Handball-Jugend B-Mädchen der JSG Duderstadt beißen sich durch

Mit unterschiedlichen Ergebnissen warteten die Eichsfelder Jugend-Handball-Teams auf. Einen souveränen Eindruck hinterließ die weibliche D-Jugend des RSV Rüdershausen, die mit 17:6 gegenüber der VSSG Sudershausen die Oberhand behielt.

Nur zu einer starken ersten Halbzeit reichte es für die männliche D-Jugend der JSG Duderstadt-Rollshausen. Am Ende musste sie sich mit 12:24 geschlagen geben.
D-Jugend, männlich: MTV Geismar – JSG Duderstadt-Rollshausen 24:12 (8:7). Die beste Saisonleistung bisher zeigte die JSG in der ersten Halbzeit. Dieser gute Eindruck wurde dann allerdings nach der Pause verwischt, als leichte Abspielfehler beim Spielaufbau den Gegner zu Tempogegenstößen einluden, so dass am Ende wieder nur eine Niederlage stand. – JSG: Eberhard – Förster (1), Anhuef (6), Griese, Lidolt, Schröter (2), Arand (2), Schanz (1), Depre, Kesilis.

B-Jugend, weiblich: JSG Duderstadt/Rollshausen – TSG Badenhausen 25:18 (13:8). Nur schwer fanden die Eichsfelderinnen ins Spiel, doch ein Zwischenspurt, für den besonders Brill und Kenga-Masha verantwortlich zeichneten, verschaffte den Duderstädterinnen eine komfortable Führung. Doch die JSG sollte sich noch einen kleinen „Durchhänger“ erlauben, der die Gäste auf 18:22 herankommen ließ. Die Duderstädter Mädchen rissen sich jedoch erneut zusammen und kamen zum verdienten Sieg. Herausragende Spielerinnen waren Kenga Masha (acht Tore) und Lages, die bis auf einen Siebenmeter alle anderen Strafwürfe verwandelte. – JSG: Lages (9), Jenssen, Marschall, Fischer, Brill (4), Ellrott (2), Dluzinski, Linden, Otte, Kenga Masha (8), Koch, Nolte (2).

C-Jugend, weiblich: JSG Duderstadt-Rollshausen – HSG Plesse-Hardenberg I 16:33 (6:14). Chancenlos war die JSG in dieser Partie. Die HSG Plesse war den Duderstädterinnen spielerisch eindeutig überlegen, allerdings überzeugten die jungen JSGerinnen kämpferisch, gaben selbst angesichts des deutlichen Rückstandes keinen Ball verloren.

D-Jugend, weiblich: RSV Rüdershausen – VSSG Sudershausen 17:6 (10:5). Die Rüdershäuserinnen erwischten einen guten Start und zogen gleich auf 3:0 davon. Dann aber fingen sich die Kontrahentinnen und kamen auf 5:7 heran. Dank einer konsequenten Deckungsarbeit und guter Chancenverwertung im Angriff bauten die Eichsfelderinnen ihre Führung bis zur Halbzeit auf 10:5 aus.

Ganz stark verlief auch die zweite Hälfte, als die Rüdershäuserinnen lediglich einen Treffer zuließen, da ihre Torfrau einen sehr guten Tag erwischt hatte. – RSV: Degenhard (2), Kirchner (6), Scholz, Kopp (7), Vorwald, Otto, Jütte (2), Monecke, Neugebauer, Starke, Nolte.

JSG Duderstadt/Rollshausen – HG Rosdorf-Grone 18:22 (7:10). In einem ausgeglichenen Spiel führten die Eichsfelderinnen 5:3 und hielten die Partie bis zum 17:17 offen. Im Schlussspurt hatten die Eichsfelderinnen Pech im Abschluss, so dass der Sieg der Rosdorfer nicht mehr in Gefahr geriet. – JSG: Müntz, Kurth – Heublein (3), Ernst, Weiland, Kreis (2), Nolte, Ringer, Meiken Weber (5), Malin Weber (8), Koch, Rudolph.

E-Jugend, weiblich: JSG Duderstadt/Rollshausen – SV Einheit Worbis 12:12 (4:6). Trotz des Rückstandes zur Halbzeit gaben sich die Eichsfelderinnen kämpferisch und erkämpften sich am Ende ein verdientes Unentschieden. – JSG-Tore: Lorscheider (9), Röhse, Jordan, Arand (je 1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen