Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
BBT Göttingen - Romey: Niederlage aus dem Kopf bekommen

Basketball U-17 Mädchen BBT Göttingen - Romey: Niederlage aus dem Kopf bekommen

Durch die ärgerliche 77:78-Niederlage gegen Schlusslicht Metropolitan Baskets Hamburg vor einer Woche haben die U-17-Mädchen des BBT Göttingen die Chance vertan, noch in den Kampf um die vier Playoff-Plätze der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) eingreifen zu können. Im letzten Spiel der Vorrundenstaffel Nordost gegen den bereits qualifizierten TuS Lichterfelde geht es für die Schützlinge von Coach Marcel Romey am Sonntag um 14 Uhr in der Hainberg-Halle darum, Selbstvertrauen für die Playdown-Serie zu tanken.

Voriger Artikel
BBT Göttingen: Altenbeck-Team will Sieg fürs Selbstbewusstsein
Nächster Artikel
2. Damenbasketball-Bundesliga: Coach der BG 74 warnt vor Gastgeber Phoenix Hagen / Vorletzter unter Druck
Quelle: dpa/Symbolbild

Göttingen. „Wir müssen das Spiel gegen Hamburg schnell aus den Köpfen bekommen und da weiter machen, wo wir vor der Partie aufgehört haben“, fordert Romey. In das Duell gegen die Berlinerinnen geht das BBT allerdings als krasser Außenseiter. Im Hinspiel überrannte Lichterfelde des Gast aus Göttingen mit 90:48.

Zwar habe die Mannschaft in der Offense gut zusammengespielt, aber durch zu langsames Umschaltspiel seien dem Gegner einfache Punkte geschenkt worden, erinnert sich der Coach. „Aus den Fehlern müssen wir lernen und es im Rückspiel besser machen. Besonders aufpassen müssen die Göttingerinnen auf die Zwillinge Sabally. Mit Nyara Sabally und ihrer Teamkameadin Lisa-Marie Vierhuve steht BBT-Akteurin Britta Daub im erweiterten Kader der U-16-Nationalmannschaft. mig/eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 20:14 Uhr

Bittere Nachricht für alle Fans von Borussia Mönchengladbach: Alvaro Dominguez muss seine Karriere beenden

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt