Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
BBT Göttingen gelingt Revanche gegen Charlottenburg

Basketball BBT Göttingen gelingt Revanche gegen Charlottenburg

Das BBT Göttingen hat sein Topspiel in der Abstiegsrunde gewonnen. Der bereits gerettete U16-Basketball-Bundesligist bezwang den bisherigen Primus der Relegationsrunde 1 DBV Charlottenburg souverän mit 69:51 (31:31).

Voriger Artikel
Handball: Hameln bleibt Angstgegner für Rosdorf-Grone
Nächster Artikel
HSG Plesse-Hardenberg gewinnt auch gegen Northeim
Quelle: Theodoro da Silva (Symbolbild)

Obwohl die Gäste die Partie bis zur Pause ausgeglichen gestalteten, sah BBT-Headcoach Dirk Altenbeck bereits eine gute Leistung seiner Schützlinge: „Wir haben in allen Werten vorne gelegen, bis auf die Wurfquoten. Unser Ziel war es, an den Charlottenburger Quoten zu arbeiten. Dafür haben wir in den letzten beiden Vierteln noch härter verteidigt und nur 20 Punkte zugelassen.“ Angeführt von Topscorer Lukas Heidelberg (20 Punkte), Gerrit Kruse (18), Kapitän Gregor Raddatz, der sich 17 Rebounds schnappte, und Top-Vorlagengeber Anton Groger (8) setzten sich die Rot-Weißen Punkt für Punkt ab und revanchierten sich so für die Hinspielniederlage. – BBT-Punkte: Heidelberg (20), Kruse (18), Groger (12), Raddatz (11), Jaschewski (7), Javernik (3). bam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 17:39 Uhr

Nach seiner Schwalbe beim 2:1-Sieg gegen den FC Schalke 04 musste Leipzigs Timo Werner viel Kritik einstecken - und jetzt kommt auch noch Spott dazu

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt