Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
BBT Göttingen gewinnt erstes Playdown-Spiel

Nachwuchsbasketball-Bundesliga BBT Göttingen gewinnt erstes Playdown-Spiel

Im ersten Spiel der „Best of Three“-Serie hat das BBT Göttingen in den Playdown-Spielen der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) gewonnen. In der Halle des Felix-Klein-Gymnasiums schlugen die Göttinger die Eisbären Bremerhaven mit 89:70 (38:31).

Voriger Artikel
Große Sprünge in kleiner Halle unmöglich
Nächster Artikel
Gieboldehäuser Nachwuchs ganz stark

Philipp Hadenfeldt (l.) gehört zu den treffsichersten Göttinger Spielern.

Quelle: Pförtner

Göttingen. In einer hart umkämpften, ausgeglichenen Partie konnte sich der Gastgeber zunächst nicht abzusetzen. In die Kabine ging das BBT aber mit einer 38:31-Führung. Bei einer 13-Punkte-Führung im dritten Viertel sah es bereits nach einer Vorentscheidung aus. Die Eisbären mit den starken Moritz Hübner und Marius Behr in ihren Reihen schlugen jedoch zurück und kämpften sich wieder auf vier Punkte heran.

Die Göttinger bewahrten jedoch einen kühlen Kopf und bestraften Bremerhaven in der Folge mit schnellen Angriffen für Fehler. Besonders auffällig agierten die beiden Point Guards des BBT, Danny Borchers und Philipp Hadenfeldt, die jeweils mehr als 20 Punkte erzielten. „Das war ein Teamerfolg. Wir sind auch in der schweren Phase zusammengeblieben und haben vor allem in der Defensive immer wieder überzeugen können“, sagte Headcoach Tarrah. Am 10. April geht es für die BBTer nach Bremerhaven zum ersten Matchball für den Klassenerhalt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
10.12.2016 - 13:45 Uhr

Nach seinem Aus bei den Niedersachsen kritisierte Dieter Hecking die Einstellung der Spieler bei seinem Ex-Klub, verteidigte aber Julian Draxler und Manager Klaus Allofs.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt