Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
BBT Göttingen verliert gegen Braunschweiger Junior Löwen 45:65

Basketball BBT Göttingen verliert gegen Braunschweiger Junior Löwen 45:65

Gegen die Junior Löwen Braunschweig hat das BBT Göttingen eine deutliche Niederlage kassiert: Grund für das Endergebnis von 45:65 (24:34) war zum einen, dass viele freie Würfe der Göttinger nicht ihr Ziel fanden. Zum anderen, dass der Braunschweiger Lars Lagerpusch zu Beginn nicht verteidigt werden konnte.

Voriger Artikel
Tim-Marlow Gawor ist weider für die BG Generals im Einsatz
Nächster Artikel
BBT Göttingen sichert sich NBBL-Lizenz gegen Münster
Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Der 2,04 Meter große Center, der insgesamt 16 Punkte markierte, zeigte sich zum Auftakt allein für den 9:0-Lauf verantwortlich. Danach leitete er mit einem Block einen erfolgreichen Fastbreak zum 11:0 ein - und zwang BG-Coach Sapehr Seyed Tarrah zur ersten Auszeit (4.) 

 

Nach dem 13:0 für die Löwenstädter (5.) erzielte Alexander Bruns von der Freiwurflinie schließlich die ersten Punkte für das BBT. Am Ende des ersten Viertels waren die Hausherren zumindest auf 11:20 herangekommen.

 
Im zweiten Viertel hatte Philipp Hadenfeldt ansehnliche Szenen - beispielsweise bei einem starken Dreier zum 21:27. Insgesamt ließ das BBT aber zu viele Punkte liegen, während Lagerpusch unter dem eigenen Korb gehörig aufräumte. So ging es beim 24:34 mit einem Zehn-Punkte-Rückstand in die Pause.

 
Im dritten Viertel konnten sich die Gäste weiter absetzen, und hatten beim 49:29 (27.) erstmals einen Vorsprung von zwanzig Zählern. Die Partie war vorentschieden - auch, weil das BBT weiterhin mit seiner Wurfquote zu kämpfen hatte.

 

Beste Werfer BBT:
Wicke (8), Okao (7), Hadenfeldt (7).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 17:16 Uhr

TV-Hammer für alle Fußball-Fans: Das Bundesliga-Spiel zwischen Mainz 05 und dem FC Bayern München übertragt Sky für alle unverschlüsselt.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt