Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
BBT hilflos gegen Titelanwärter Alba

Jugendbasketball-Bundesliga BBT hilflos gegen Titelanwärter Alba

Nach dem zweiten Platz beim internationalen Mammutturnier im schwedischen Lund waren die U-16-Jungen des BBT Göttingen mit gestärktem Selbstvertrauen ins Heimspiel der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) gegen Titelanwärter Alba Berlin gegangen. Um so größer war die Enttäuschung bei Coach Dirk Altenbeck und seinen Spielern, dass die Mannschaft zu keinem Zeitpunkt an die in Schweden gezeigte Leistung anknüpfen konnte und mit 84:39 (49:23) deklassiert wurde.

Voriger Artikel
MTV Geismar sieht kein Land
Nächster Artikel
Eintritt zum Spektakel

Von Alba vorgeführt: Konrad Schall und das BBT Göttingen.

Quelle: CR

Göttingen. Eine viel zu zaghafte Defensive und eine miserable Wurfausbeute waren der Grund, dass die Gastgeber schon nach dem ersten Viertel mit 4:31 aussichtslos ins Hintertreffen gerieten. Nach deutlicher Ansprache des Trainers ließ das BBT in den zweiten zehn Minuten seine Qualitäten aufblitzen. Dank aggressiver Verteidigung und erfolgreicher Fastbreak-Treffer entschied das BBT das Viertel mit 19:18 sich. Die Leistungssteigerung war aber ein Strohfeuer. Unmittelbar nach der Pause ließen sich die Göttinger mit 16:2 überrennen, so dass sie trotz vereinzelt gelungener Defensiv- und Offensivaktionen dem Powerplay der Berliner, die jeden Fehler gnadenlos bestraften, hilflos ausgeliefert waren.
„Insgesamt war das eine sehr schwache Leistung von uns. Wir hatten zwischendurch gute Aktionen dabei, doch leider haben die nicht so erfreulichen überwogen“, kritisierte Altenbeck das Auftreten seiner Schützlinge. Die Göttinger wollen sich jetzt intensiv auf ihr letztes Hauptrundenspiel vorbereiten – am nächsten Sonntag zu Hause gegen den direkten Konkurrenten DBV Charlottenburg – und dann entschlossen in die Relegationsrunde zu gehen. – Punkte BBT: Heidelberg (15), Raddatz (10), Schall (6), Kruse (4), Groger (2), Jaschewski (2). mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt