Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BG Göttingen 74 gegen Erstliga-Absteiger Osnabrück in FKG-Halle

Veilchen plagt das Verletzungspech BG Göttingen 74 gegen Erstliga-Absteiger Osnabrück in FKG-Halle

Es läuft nicht rund bei den Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74. Vor dem wichtigen Heimspiel am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle des Felix-Klein-Gymnasiums gegen Tabellenführer „GiroLive-Panthers“ Osnabrück muss das Trainer-Gespann Ondrej Sykora/ Zuzana Poloyniova nach dem Weggang von Melissa Zornig weitere schlechte Nachrichten verkraften.

Voriger Artikel
TV Jahn Duderstadt im Spitzenspiel gegen Dingelbe
Nächster Artikel
HSG Plesse-Hardenberg empfängt TuS Jahn Hollenstedt

Aufbauspielerin Monique Smalls will mit ihren Veilchen-Ladies Osnabrück trotz Verletzungssorgen Paroli bieten.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. „Nicole Jones hat sich am Knie verletzt, Birte Bencker an der Hand. Der Einsatz beider Spielerinnen für Sonntag ist fraglich“, ließ Poloyniova über BG-Pressesprecher Klaus Plaisir mitteilen.

Auch der Plan, dass Rückkehrerin Jana Lücken in die Bresche springen wird, wackelt gefährlich. Auch sie verletzte sich am Bein – ihr Einsatz ist ungewiss.

Und nun gastiert mit Osnabrück ausgerechnet der absolute Hochkaräter beim Sechsten. Das Team aus der mit knapp 160 000 Einwohnern viertgrößten Stadt Niedersachsens dominiert zurzeit jeden Gegner in der 2. Damenbasketball-Bundesliga Nord. Drei Spiele, drei Siege – so die bisher makellose Bilanz des Teams von Cheftrainer Christian Kaiser.

Verteidigung ist das Prunkstück

Mit nur durchschnittlich 41 Gegenpunkten stellt derzeit die Verteidigung das Prunkstück der mit zahlreichen ehemaligen Erstliga-Spielerinnen ausgestatteten „GiroLive-Panthers“ dar. Gleich sieben Spielerinnen haben bereits im deutschen Damenbasketball-Oberhaus gespielt oder weisen internationale Erfahrung auf. Besonders auf der Centerposition ist der Erstliga-Absteiger doppelt stark besetzt. Britta Worms und Julia Höhne verfügen beide über langjährige Erfahrungen in der 1. Liga.

Wie selbstbewusst die Osnabrückerinnen auftreten, lässt sich auf deren Homepage ablesen. Die Vorschau auf das Duell bei den Veilchen-Ladies läuft unter dem Titel „Zum Blumenpflücken nach Göttingen?“ Die souveränen Heimsiege gegen die als sichere Playoff-Kandidaten gehandelten Teams aus Opladen (64:32) und Grünberg (66:43) beeindruckten auch die Konkurrenz. Den höchsten Erfolg feierte Osnabrück mit 86:48 in Zehlendorf.

In Anbetracht der schlechten Voraussetzungen und der Stärke des Gegners hofft Sykora auf eine lautstarke Unterstützung der BG-Fans, um Osnabrück Paroli bieten zu können. Froh ist er, dass die Virus-Infektion, die in der vergangenen Woche das Gros des Teams flach gelegt hatte, sich gelegt hat.

„Ich freue mich darauf, dass wir in einer voll besetzten und stimmungsvollen Halle mit unseren Fans im Rücken dem Topteam der Liga einen hoffentlich spannenden Kampf liefern werden“, sagt Sykora.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 18:20 Uhr

Wenn RB Leipzig heute Abend den FC Schalke 04 empfängt, treffen die beiden formstärksten Mannschaften der Bundesliga aufeinander. Verfolgt das Topspiel des Spieltags hier im Liveticker.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt