Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Basketball: ASC 46 Göttingen in Aschersleben

Königsblaue sinnen auf Revanche Basketball: ASC 46 Göttingen in Aschersleben

Mit gesteigertem Selbstvertrauen fährt Basketball-Regionalligist ASC 46 nach dem 78:61-Heimsieg gegen die White Devils Cottbus vor einer Woche zum Punktspiel beim Tabellendritten BG Aschersleben Tigers. Am heutigen Sonnabend um 19.30 Uhr wollen sich die Göttinger für die 74:109-Hinspielpleite revanchieren und sich mit einem Erfolg weiter an die Spitzengruppe der Liga heranpirschen.

Voriger Artikel
BBT Göttingen will in der Vorrunde weiter kämpfen
Nächster Artikel
Nervenkitzel unerwünscht: TV Jahn Duderstadt empfängt Schlusslicht Himmelsthür
Quelle: CR/Symbolbild

Göttingen. Das Team von Coach Zeljko Sustersic tat sich damals gegen die Zonenverteidigung der Tigers sehr schwer und hatte nicht den Hauch einer Siegchance. „Mittlerweile haben wir allerdings gelernt, mit einer Zonenverteidigung umzugehen und auch selbst so zu spielen. Wir werden wir sehen, wer dies besser beherrscht“, lautet die Kampfansage des ASC-Coaches.

Besonders im Auge behalten muss seine Mannschaft Ascherslebens Topscorer Andrew Jones. Der US-Amerikaner steuert im Schnitt 20 Punkte zu den bislang zehn Siegen und lediglich drei Niederlagen in dieser Saison bei. Sustersic steht voraussichtlich der komplette Kader – inklusive der drei Doppellizenzspieler Philipp Sprung, Nick Boakye und Andy Onwuegbuzie – zur Verfügung, da die Bundesliga-Mannschaft der BG Göttingen erst am Sonntag um 17 Uhr spielt. eb/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
05.12.2016 - 18:11 Uhr

Darmstadt 98 hat nach nur 13 Spielen in der neuen Saison Trainer Norbert Meier gefeuert. Angesichts der Rahmenbedingungen ist seine Arbeit eher als Erfolg zu werten, meint Sportbuzzer-Autor Sebastian Harfst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt