Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Basketball-Bezirksklasse: SG Hilkerode/Birkungen erwartet die BG 74 Göttingen V

Spitzenspiel in der BBS-Halle Basketball-Bezirksklasse: SG Hilkerode/Birkungen erwartet die BG 74 Göttingen V

Mit einer Überraschung startete die BG Göttingen V, am Sonnabend Gast der SG Hilkerode/Birkungen, in die neue Saison. Sie besiegte den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer, den MTV Seesen, und steht aufgrund des direkten Vergleichs mit der SG an der Tabellenspitze. Am Sonnabend um 14 Uhr erwarten die Eichsfelder nun in der Duderstädter BBS-halle die BGer.

Voriger Artikel
Volleyball: TVG Gieboldehausen erwartet den VfB Bodensee
Nächster Artikel
Radball-Oberliga: RV Stahlross Obernfeld und Möve Bilshausen sind daheim im Einsatz

Tristan Werner (SG Hilkerode/Birkungen/v.) will überzeugen.

Quelle: Lüder

Eichsfeld. Die Hilkeröder möchten sich für die schlechte Vorstellung im Hinspiel revanchieren. In Göttingen verloren sie mit 58:67 und zeigten über die gesamte Distanz eine sehr schlechte Leistung. Nun möchte die Crew um Spielertrainer Tristan Werner beweisen, dass sie auch gegen Spitzenteams bestehen kann. „Wir sind alle motiviert und freuen uns auf das Spiel“, berichtete Tristan Werner.

U 16

SG Hilkerode/Birkungen – MTV Herzberg (Sonnabend, 16 Uhr, BBS-Halle Duderstadt). Gegen die Herzberger mussten die Eichsfelder im Hinspiel eine 62:70-Niederlage hinnehmen. In der ersten Heimpartie des neuen Jahres wollen sich die SGer im Vergleich zur Vorwoche erheblich steigern. Besonders in der Defensive gibt es einigen Steigerungsbedarf, und auch die Treffsicherheit ließ in der zurückliegenden Begegnung zu wünschen übrig.
TV Germania Gieboldehausen – BG 74 Göttingen II (Sonntag, 11.30 Uhr, KGS-Halle Gieboldehausen). Als klarer Favorit geht der TV Germania in die Partie. Die Eichsfelder liegen derzeit auf dem zweiten Platz, während die BG Göttingen noch ohne Sieg auf dem letzten Rang angesiedelt ist. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
06.12.2016 - 10:00 Uhr

Nach der Entlassung von Nobert Maier soll Darmstadt 98 Gespräche mit Bruno Labbadia und Kosta Runjaic geführt haben. Labbadia aber hat den Lilien wohl abgesagt und wartet auf einen Klub größeren Kalibers.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt