Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Basketball-Regionalliga: ASC 46 scheint chancenlos

Klarer Favorit Geismar Basketball-Regionalliga: ASC 46 scheint chancenlos

Vor einer kaum zu bewältigende Herausforderung steht er ASC 46 in der 1. Basketball-Regionalliga. Für Trainer Zeljko Sustersic sind die Herzöge Wolfenbüttel am Sonnabend um 15 Uhr in der Halle Geismar I klarer Favorit, schließlich ist der Tabellenzweite neben Spitzenreiter Lok Bernau erster Anwärter auf Meisterschaft und Aufstieg.

Voriger Artikel
Volleyball: Nesselröder Herren spielen in Lenglern
Nächster Artikel
Berlin oder Hamburg: Das sagen Göttinger Olympiateilnehmer
Quelle: Theodoro da Silva (Symbolfoto)

Göttingen. Eindeutig verteilt sind die Rollen im Niedersachsenderby nicht nur, weil die Göttinger im Hinspiel mit 66:121 sang- und klanglos untergegangen waren, sondern auch, weil sich der Siebte zuletzt mit Niederlagen gegen den VfL Stade (77:91) und bei Alba Berlin II (57:96) nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat.

„Wolfenbüttel ist eine unglaublich starke Mannschaft, gegen die wir klarer Außenseiter sind“, dämpft Sustersic Erwartungen auf eine Überraschung. „Immerhin war die Trainingswoche gut. Daher glaube ich, dass wir gegen Wolfenbüttel stärker agieren werden als in Berlin“, gibt Co-Trainer Hampeis den Zweckoptimisten.

Seine Zuversicht gründet auch darin, dass die Doppellizenzspieler Andrew Onwuegbuzie und Nick Boakye zur Verfügung stehen und helfen können, Nikolas Skouen und Marcel Schwarz zu stoppen, die im Hinspiel zusammen 48 Punkten markiert hatten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
02.12.2016 - 20:20 Uhr

Die VW-Kritik an Wolfsburgs Sportchef Klaus Allofs hat für klärende Gespräche im VfL-Aufsichtsrat gesorgt. Das Gremium rief intern zur Ordnung auf, formulierte aber auch deutlich Erwartungen an Allofs. Zudem wurde bestätigt: VW plant keine Änderungen des Engagements.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt