Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bericht wird elektronisch

Handball-Verband Bericht wird elektronisch

Zu Beginn der Saison 2016/2017 wird der elektronische Spielbericht „nuScore“ in den Spielklassen des Handball-Verbandes verbindlich eingeführt. Die Planungen hat jetzt Dieter Hummes, Administrator beim Handball-Verband Niedersachsen (HVN), vorgestellt.

Voriger Artikel
Langzeitarbeitslose im Verein qualifizieren
Nächster Artikel
B-Junioren des 1. SC 05 überzeugen taktisch
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Walsrode. Befürchtungen der Vereine, dass mit Einführung von „nuScore“ nicht unerhebliche Investitionen anstehen, entkräftete der Administrator in Walsrode: „Das System kann von jedem internetfähigen Laptop und über jeden Browser bedient werden.“ Wenn sich Vereine entscheiden würden, zu diesem Zweck neue Hardware zu beschaffen, seien Neugeräte bereits für einen Preis von zum Teil weniger als 300 Euro erhältlich. Die Bedienung von nuScore sei auch über Tablets möglich. Aber: „Der besseren Handhabung wegen empfehlen wir Laptops.“

Gerüchte, nach denen in den Sporthallen Online-Verbindungen über Wlan oder Funknetze zwingend erforderlich seien, dementierte Hummes. Online-Verbindungen und die Speicherung der Spieldaten in Echtzeit wären zwar wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. „Werden die Grunddaten der Spiele zuhause installiert, dann kann die Protokollierung in der Halle auch offline erfolgen.“

Mit der Einführung des elektronischen Spielberichtes folgt der Handball-Verband Niedersachsen vorzeitig einer Forderung des Deutschen Handballbundes. Der Bundesrat hatte in der Neufassung der Spielordnung (gültig ab 1. Juli dieses Jahres) eine bundesweite Einführung des elektronischen Spielberichtes mit Beginn der Spielzeit 2018/2019 festgeschrieben. nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
04.12.2016 - 19:30 Uhr

Überraschungsteam Eintracht Frankfurt hat beim FC Augsburg einen Dämpfer erlitten und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt