Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
„Blue Tokyo“ bietet einzigartige Kombination

Feuerwerk der Turnkunst „Blue Tokyo“ bietet einzigartige Kombination

Präzision und Perfektion zeichnet die Gruppe „Blue Tokyo“ aus, die beim Feuerwerk der Turnkunst 2017, der inzwischen 30. Auflage, dabei sind. Die jungen Japaner, die mit sechs Turnern auftreten werden, bestechen durch perfekte Synchronität. Karten gibt es unter gt-tickets.de.

Voriger Artikel
Bremke mit zehn Neuzugängen
Nächster Artikel
LGG-Athleten bei Seniorenmeisterschaften

Bei der 30. Auflage des Feuerwerks der Tunkunst dabei: „Blue Tokyo“.

Quelle: r

Göttingen. „Blue Tokyo“ sind für die Verantwortlichen keine Unbekannten. Sie haben sich aus der renommierten „Aomori University“ heraus entwickelt - eine Gruppe, die das Feuerwerk ihrerseits während der vergangenen Jahre bereits mit absolut perfekter Rhythmischer Sportgymnastik geprägt hat. Wird langläufig angenommen, bei der Rhythmischen Sportgymnastik würde es sich um eine weibliche Domäne handeln, so belehren einen die jungen Japaner eines Besseren. Hinsichtlich Eleganz, Grazie und einem unverwechselbaren Ausdruck stehen sie den Frauen in nichts nach.

Karten

Die Tickets können online platzgenau gebucht werden unter gt-tickets.de oder telefonisch unter 0 18 06 / 57 00 56.

„Blue Tokyo“ präsentieren ihre Show mit kraftvollen artistischen und akrobatischen Elementen. Heraus kommt eine gelungene Kombination aus Street Dance, Rhythmischer Sportgymnastik und Aktobatik.

Seit 2010 haben die Absolventen der Aomori University und der Aomori High School ihren ganz eigenen Stil entwickelt. „Vom Turner zum Artisten“ so bezeichnen sie sich selber. Dabei hat sich die Aomori University zu einer ergiebigen Talentschmiede entwickelt, aus der bereits viele meisterhafte Artisten hervorgangenen sind, die schon viele namhafte Wettbewerbe für sich entscheiden konnten.

„Blue Tokyo“ sind auf höchst professioneller Ebene absolut unterhaltsam, besitzen ihren ganz eigenen Charme, mit dem sie das Publikum regelmäßig in ihren Bann ziehen. Wobei die Japaner inzwischen nicht nur für Shows engagiert werden, sondern auch für Filme, Festivals und Unternehmensveranstaltungen. Darüber hinaus arbeiten sie mit renommierten Regisseuren insbesondere im Bereich Street Dance zusammen.

Mit ihren erzählten Geschichten und Bildern fügen sie sich auch bei 2GETHER hervorragend ins Showthema ein. Besonders beliebt beim Publikum sind ihre Überraschungsmomente, die die jungen Japaner immer wieder einbauen.

In Göttingen ist die Gruppe an drei Abenden zu bewundern. Das Feuerwerk der Turnkunst macht am 24./25. und 26. Januar in der Lokhalle Station. Die Veranstaltungen beginnen geweils um 19 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
09.12.2016 - 17:47 Uhr

Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert zeigt sich nach der Misserfolgsserie des Clubs kämpferisch.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt