Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bogenschützen: SG Duderstadt holt sich zwei Titel

Landesmeisterschaften in Bad Fallingbostel Bogenschützen: SG Duderstadt holt sich zwei Titel

Zwei Titel holten die Eichsfelder Bogenschützen bei den Landesverbandsmeisterschaften in der Halle, die in Bad Fallingbostel stattfanden. In der Schüler-B-Klasse gewannen Luca-Paul Roth, Christopher Nolte und Leonie Wenzel von der SG Duderstadt mit insgesamt 1010 Ringen.

Voriger Artikel
Basketball: SG Hilkerode/Birkungen gewinnt gegen BG Göttingen V mit 70:61
Nächster Artikel
Radball-U-15-Landesliga: Bilshäuser Trio qualifiziert

Leonie Wenzel, Luca-Paul Roth (Mitte), Christopher Nolte

Eichsfeld. In der Damen-Altersklasse gewann die SGerin Doris Jagemann mit zwei ausgeglichenen Runden (268/271) und insgesamt 539 Ringen. Für die Schülerin Leonie Wenzel reichte es sogar noch zu einer Bronzemedaille. In der Einzelwertung zeigte sie mit 227 Ringen eine sehr gute Leistung.

Ihr Teamkamerad Luca-Paul Roth landete mit 425 Ringen auf Platz sechs, gefolgt von Christopher Nolte auf Rang sieben (358).  Für den Duderstädter Manfred Sachse reichte es in der Altersklasse Blankbogen mit 436 Ringen ebenfalls zum siebten Platz.

Ohne Titel blieben die Eichsfelder Mitstreiter vom Rosenthaler BSC. Immerhin schafften es die Damen in der Besetzung Sabrina Jagemann (Rang fünf/550), Carina Marahrens (Platz sieben/543) und Vera Neuhaus (Platz zwei/559) mit 1653 Ringen auf den Vizerang. Die routinierte Vera Neuhaus sicherte sich darüber hinaus mit 559 Ringen in der Einzelwertung die Silbermedaille.

Für zwei Rosenthaler Nachwuchsschützen waren es die ersten Landesmeisterschaften überhaupt. Aline Comte ging in der Jugendklasse Recurve an den Start. Sie hatte ihre anfängliche Nervosität relativ gut im Griff, obwohl sie mit elf Mitbewerbern an der Startlinie stand.

Nach einer ersten Runde mit 227 Ringen vermochte sie sich im zweiten Durchgang noch einmal zu steigern und verbuchte 245 Ringe für sich. 472 Pfeile bedeuteten am Ende Platz vier.

Ebenfalls das erste Mal dabei war Leon Konradi mit seinem Compound-Bogen. Er schoss in der Schülerklasse. Auch er konnte das Lampenfieber nicht gänzlich in der Kabine lassen. Zwei sehr konstante Runden (207/210) bedeuteten am Ende 417 Gesamtringe und ebenfalls einen vierten Platz wie seine Vereinskollegin Aline Comte. Dieses Resultat war umso erfreulicher, da Leon überhaupt erst seit einem halben Jahr Bogensport betreibt. vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 15:35 Uhr

Im Kellerduell der Fußball-Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und dem Hamburger SV stehen beide Teams unter Druck.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt